Erste Fotos des LG G6: Dual-Kamera gesichtet

LG will sein neues Flaggschiff-Smartphone, das LG G6, Ende Februar kurz vor dem Beginn der Messe Mobile World Congress in Barcelona vorstellen. Das genaue Datum des Events ist der 26. Februar 2017. Bereits drei Wochen vorher sind nun aber erste Fotos des LG G6 im Netz aufgetaucht.

Diese Bilder zeigen nur die Rückseite des Geräts. Dort ist im oberen Bereich ein leicht hervorstehendes Modul zu erkennen. In diesem Modul hat das Unternehmen ganz offensichtlich zwei Kamera-Linsen untergrebacht. Das LG G6 wird also eine Dual-Kamera erhalten. Zwischen den beiden Linsen sitzt eine Dual-LED. Und unter dem Modul hat das südkoreanische Unternehmen einen kreisrunden Fingerabdruck-Scanner angebracht. Zu guter Letzt ist auf der Rückseite, ganz unten, noch der „G6“-Schriftzug zu sehen. Bei den Farben scheint es mindestens die Auswahl zwischen Weiß und einem glänzenden Schwarz zu geben.

LG G6 mit 2:1 oder 16:9-Display?

Die Gerüchteküche behauptet weiterhin, dass das Telefon wasserdicht sein wird. Außerdem soll es einen Iris-Scanner besitzen. Damit kann man das Smartphone entsperren, indem man es einfach ansieht. Im Gespräch war bisher auch noch, dass das LG G6 ein Bildschirm-Seitenkantenverhältnis von 18:9 beziehungsweise 2:1 erhalten wird. Damit würde sich das Display des LG G6 von den Displays anderer High-End-Smartphone unterscheiden. Denn in den letzten Jahren hat sich ein 16:9-Verhältnis eingebürgert.

LG G6 wird wohl doch kein 2:1-Display erhalten (Bild: LG)

LG G6 wird wohl doch kein 2:1-Display erhalten (Bild: LG)

Allerdings widersprechen die geleakten Fotos des LG G6 diesem Gerücht. Denn das Gehäuse scheint zu schlank für ein 2:1-Display. Es würde eher einem Smartphone mit normalem 16:9-Bildschirm entsprechen. Möglicherweise hat sich die Gerüchteküche hier also geirrt. Allerdings lässt sich dies nicht mit Sicherheit sagen, denn wir haben die Vorderseite des Smartphones noch nicht zu Gesicht bekommen.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Erste Fotos des LG G6: Dual-Kamera gesichtet

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *