Prime Now: Amazon bietet Schnelllieferdienst auf Browsern an

Amazon bietet seinen Schnelllieferserice Prime Now nun auch auf allen Browsern an. Zuvor war das Angebot als App auf Smartphones und Tabletts beschränkt. Wie das Online-Versandhaus heute in einer Pressemitteilung erklärte, wird das Angebot auch mit der Browser-Ausweitung auf die beiden Städte Berlin und München sowie auf Prime-Kunden beschränkt sein.

Mit Prime Now bietet Amazon eine besonders schnelle Lieferung seiner Produkte an. Anders als im herkömmlichen Sortiment befinden sich auf dieser Plattform weitaus weiger Artikel. Neben Produkten des täglichen Bedarfs finden sich hier auch Elektronik- und Spielwaren. Ferner haben Prime-Kunden in München und Berlin Zugriff auf Drogerieartikel, Bücher, DVDs sowie gekühlte und tiefgekühlte Lebensmittel und Getränke.

Amazon Prime Now

Amazon Prime Now

Bei Bestellungen über Prime Now hat der Prime-Kunde eine Auswahl zwischen zwei Lieferzeit-Optionen. Entscheidet er sich für ein Zeitfenster von maximal zwei Stunden, berechnet Amazon keine Liefergebühren. Will er die Ware innerhalb einer Stunde haben, muss er eine Gebühr von 6,99 Euro entrichten. Das Angebot gilt von Montag bis Samstag zwischen 8:00 und 24:00 Uhr. Anders als auf der regulären Webseite von Amazon gilt beim Prime-Now-Service ein Mindestbestellwert von 20 Euro.

So funktioniert Prime Now

Bevor sich ein Kunde einen Überblick über das Sortiment verschaffen kann, muss er sich auf der Prime-Now-Webseite zunächst anmelden. Daraufhin wird die Verfügbarkeit des Services für seine Postleitzahl geprüft. Dieser Schritt fällt weg, sobald er sich mit seinem Amazon-Konto anmeldet. In dem Fall wird das Liefergebiet und seine Verfügbarkeit aus der Lieferadresse des Prime-Mitgliedes ermittelt. Sobald der Kunde einen Artikel bestellt hat, kann er die Lieferung in Echtzeit bis zu seiner Adresse verfolgen.

Zum Start der Prime-Now-Webseite gewährt Amazon jedem Kunden bei Erstbestellung einen Rabatt von zehn Euro. Das Angebot gilt bis zum 31. März 2017 und ist an einen Mindestbestellwert von 30 Euro gebunden.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Prime Now: Amazon bietet Schnelllieferdienst auf Browsern an

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *