Daumen hoch oder runter? Netflix präsentiert Systemänderung

Netflix hat eine kleine, jedoch entscheidende Änderung auf seiner Streaming-Seite vorgenommen. Künftig werden Nutzer die Inhalte nicht mehr mittels eines Sternensystems bewerten können. Stattdessen werden sie zwei Möglichkeiten zu Auswahl haben: Entweder der Film oder die Serie ist gut oder schlecht. Dafür gibt es einen Daumen hoch oder runter.

Wie Tod Yellin, Vizepräsident für Produktinnovation, auf einer Pressekonferenz in der Zentrale des Streaming-Dienstes in Los Gatos, Kalifornien mitteilte, habe man das neue Bewertungssystem bereits im vergangenen Jahr getestet. Dabei sei man zu positiven Ergebnissen gekommen. Mit dem neuen Bewertungssystem habe man einen Anstieg der Kundenbewertungen um 200 Prozent feststellen können. Das Filmmagazin Variety hat auf das gestrige Presse-Briefing hingewiesen.

"Stranger Things" mit Winona Ryder

Daumen hoch oder runter für die Netflix-Produktion „Stranger Things“ mit Winona Ryder (Bild: Netflix)

Außerdem änderte Netflix seine Empfehlungssystematik. Künftig werde dem Kunden auf Grundlage seines Stream-Verhaltens angezeigt, wie hoch die Wahrscheinlichkeit in Prozent ist, dass ihm ein vom System vorgeschlagener Film oder Serie gefällt. Passt ein Inhalt gut zu seinen Geschmack, wird dies durch eine höhere Prozentangabe verdeutlicht. Bei einer Übereinstimmungswahrscheinlichkeit von unter 50 Prozent werden die Inhalte gar nicht erst angezeigt.

Netflix ist den Sternen so fern

Bereits vor mehr als einem Jahr war bekanntgeworden, dass Netflix sich von der Fünf-Sterne-Bewertung verabschieden will. Die Begründung: Das System sei veraltet und wenig zuverlässig. So schlage das System dem Kunden immer wieder Inhalte vor, die ihm gar nicht gefallen. Mit dem effizienteren Daumen-System soll sich das ändern.

Außerdem wolle man mit der Änderung die Relevanz von Bewertungen schmälern. Diese hätten einen geringeren Einfluss auf das Streaming-Verhalten des Zuschauers als man annimmt. Es komme immer wieder vor, dass sich ein Zuschauer einen Film anschaut, den er sich aufgrund seiner schlechten Bewertung eines ähnlichen Films eigentlich nicht anschauen sollte.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Daumen hoch oder runter? Netflix präsentiert Systemänderung

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *