Mitlachen statt lachen: Netflix ordert Sitcom „Alexa & Katie“

Sitcoms im Stil von „The Big Bang Theory“ und „Two and a Half Men“ sind in den letzten Jahren ein wenig aus der Mode geraten. Comedy-Serien wie „Unbreakable Kimmy Schmidt“, „Love“ und „Chewing Gum“ dominieren heute den Markt. Nun will Netflix die entstandene Lücke schließen. Der Streaming-Dienst hat eine neue Sitcom in Auftrag gegeben, bei der man nicht nur herzlich lachen, sondern mitlachen darf.

Denn bei „Alexa & Katie“ handelt es sich um eine Multi Camera Sitcom. Der Begriff leitet sich aus dem produktionspraktischen Umstand ab, dass eine Sendung mit Hilfe mehrerer Kameras gleichzeitig gedreht wird. Das Publikum befindet sich bei der Aufzeichnung – zumindest im Fall von Sitcoms – in der Regel im Studio. Typisches Merkmal von Comedy-Serien dieser Art ist das Zuschauerlachen aus dem Off.

Netflix

Bild: Netflix

„Alexa & Katie“ ist eine der wenigen Multi Camera Sitcoms, die Netflix derzeit anbietet. Der Streaming-Dienst hat zuletzt sowohl bei Eigenproduktionen als auch bei Serieneinkäufen vermehrt auf Single Camera Sitcoms wie „Unbreakable Kimmy Schmidt“ und „Modern Family“ gesetzt. Zwei der wenigen Ausnahmen bilden „Fuller House“ und „The Ranch“.

Die Jugend im Visier

Die neue Sitcom zielt auf ein jüngeres Publikum. Im Mittelpunkt stehen zwei Teenager-Mädchen, die eine lebenslange Freundschaft verbindet. Die beiden freuen sich schon sehr auf ihr erstes High-School-Jahr. Als es soweit ist, werden sie in der Schule zu Außenseitern. Und das ausgerechnet in einer Lebensphase, in der es wichtig ist, dazuzugehören. Die erste große Lebenskrise ist damit perfekt.

In die Titelrollen sind Paris Berelc und Isabel May geschlüpft. Erstere kennt man aus der Disney-XD-Serie „Mighty Med – Wir heilen Helden“. Newcomerin May steht zum ersten Mal vor der Kamera. Serienschöpferin ist „Hannah Montana“-Macherin Heather Wordham. Als Showrunner nennt Netflix Matthew Carlson, der bereits Genre-Klassiker wie „Malcolm mittendrin“ verantwortet hat. Beide gehören auch zu den ausführenden Produzenten der Serie. Ab wann die aus 13 Episoden bestehende erste Staffel auf Netflix verfügbar sein wird, steht noch nicht fest.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mitlachen statt lachen: Netflix ordert Sitcom „Alexa & Katie“

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *