Umfrage: Berlin und München besonders beliebt bei Generation Y

Hätten Sie gedacht, dass die größten deutschen Städte zugleich auch zu den weltweit beliebtesten bei jungen Menschen gehören? Das jedenfalls hat eine Studie des Portals für Wohnungsinserate, Nestpick, ergeben. Demnach erfreuen sich vor allem Berlin und München bei der Generation Y, auch Millennials genannt, großer Popularität.

Insgesamt 100 Städte wurden für die Umfrage miteinander verglichen, wobei im Fokus Themen wie Arbeitsmarkt, Nachtleben und Tourismusszene standen. Aber auch zur Situation für Startupper, der gastronomischen Qualität, dem Highspeed-Internet und der Möglichkeit des Zugriffs auf Verhütungsmittel wurden die 18- bis 35-Jährigen befragt.

Die beliebtesten Städte bei den Millennials: Amsterdam, Berlin und München

Die beliebtesten Städte bei den Millennials: Amsterdam, Berlin und München (Bild: Nestpick)

Das erstaunliche Ergebnis: Amsterdam landet auf Platz eins der aus Sicht junger Menschen besten Städte der Welt. Die niederländische Hauptstadt punktet bei den Millennials vor allem mit ihrer LGBT-freundlichen Einstellung. In dieser Kategorie erreicht die Stadt die Höchstpunkzahl 10. Aber auch in ihrer Haltung gegenüber Immigranten (8,0) und der Gleichstellung der Geschlechter (8,0) ist sie weltoffen.

Auf Platz zwei hat es Berlin geschafft. Die Hauptstadt der Deutschen überzeugt die Genration Y vor allem mit ihrer berühmt berüchtigten Nachtszene (10 Punkte). Aber auch hinsichtlich der Einstellung gegenüber der LGBT-Szene (9,10) und der Gleichstellung von Männern und Frauen (9,0) erreichen die Berliner ein sehr gutes Ergebnis. Eine Enttäuschung ist Berlin hingegen – und das mag manchen überraschen – in puncto Arbeitsmarkt. Hier kommt unsere Hauptstadt nicht über 2,3 Punkte hinaus.

Köln, Hamburg und Frankfurt ebenfalls beliebt bei der Generation Y

Apple Store in München (Bild: Apple)

München kann die Millennials auch mit seinem beliebten Apple-Store überzeugen (Bild: Apple)

Deutlich besser ist die Arbeitsmarkt-Situation in München. Überhaupt ist die bayerische Hauptstadt die große Überraschung in der Umfrage. Dank des überragenden Job-Angebots (9,4) und ihrer weltoffenen Art erreicht sie Rang drei der besten Städte aus Sicht der Milliennials. Bemerkenswert ist aber das Ergebnis im Bier-Ranking. Hier erreicht die auf ihr Bier so stolze Stadt lediglich Platz 35 – was allerdings weniger an der Qualität, sondern den Bierpreisen liegt.

Die einzige deutsche Stadt, die es im Städteranking ebenfalls in die Top Ten geschafft hat, ist Köln. Die Domstadt aus Nordrhein-Westfalen belegt die Position acht. Was die Partyszene angeht, landet Köln gleich hinter Berlin und Paris. Hamburg schafft es auf den abgeschlagenen Platz 32, gefolgt von Frankfurt (Rang 37), der fünften und letzten deutschen Stadt, die es auf die Liste geschafft hat.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Umfrage: Berlin und München besonders beliebt bei Generation Y

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *