WhatsApp funktioniert wieder! Ursachen für Ausfall noch nicht bekannt

Was oder wer steckt hinter dem Totalausfall des Messenger-Dienstes WhatsApp, der am gestrigen Mittwochabend einige Stunden gedauert hat? Das Unternehmen schweigt auf Fragen zu den Ursachen, bestätigt aber, das Problem mittlerweile behoben zu haben.

Das Internetportal Gizmodo hatte sich während der Störung an WhatsApp mit der Bitte um Aufklärung gewandt. Das Unternehmen hat das Problem bestätigt, eine Antwort über die Ursachen blieb es dem Portal jedoch schuldig. „Wir haben gerade einen Ausfall“, heißt es in dem kurzen Statement. „Unser Team arbeitet daran, den Dienst wiederherzustellen. Wir danken Ihnen für die Geduld.“

Neuer WhatsApp-Rekord: 64 Milliarden Nachrichten an einem Tag

Der Ausfall der Messenger-App ereignete sich gegen 22:00 Uhr und dauerte rund zwei Stunden. In dieser Zeit konnten Nutzer Nachrichten weder versenden noch empfangen. Kurz nach Mitternacht meldeten viele User, dass der Dienst wieder funktioniere. Offenbar trat das Phänomen weltweit auf. Wie viele Nutzer genau betroffen waren, steht nicht fest. Allein das Internetportal störungen.de zählt in dem genannten Zeitraum mehr als 230.000 Meldungen.

Sind neue Features schuld am Problem?

Einige Medien spekulieren, dass der Ausfall im Zusammenhang mit neuen WhatsApp-Features stehen könnte. Eines davon ist die sogenannte Pinn-Funktion, mit der Nutzer ausgewählte Chats oben in der Chatliste anheften können. Das Feature gibt es bereits in einer Beta-Version für das Android-Betriebssystem.

facebook-whatsappZu einem ungünstigeren Zeitpunkt hätte sich das Problem nicht ereignen können. Während des Totalausfalls hatte die WhatsApp-Mutter Facebook den Quartalsbericht für das erste Vierteljahr 2017 vorgelegt. Dabei sprach Firmenchef Mark Zuckerberg auch über den Kurs der Facebook-Tochter WhatsApp. Von einem Crash war da noch nicht die Rede.

WhatsApp gehört mit mehr als einer Milliarde Nutzern weltweit zu den erfolgreichsten Messenger-Diensten. Vor drei Jahren wurde das Unternehmen von Facebook für rund 19 Milliarden US-Dollar aufgekauft.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu WhatsApp funktioniert wieder! Ursachen für Ausfall noch nicht bekannt

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *