Eine Million Mal auf der Playstation 4: „FIFA 17“ erhält Sonderpreis

„FIFA 17“ überquert einen weiteren Verkaufsmeilenstein. Das Computerspiel von EA Sports hat sich hierzulande allein auf der Playstation 4 bereits eine Millionen Mal verkauft. Das teilte der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BUI) gestern mit.

Damit hat der BUI bereits zum zweiten Mal an die Macher von „FIFA 17“ den Sonderpreis für den Verkauf von 500.000 Einheiten auf der Playstation 4 ausgeschüttet. Den ersten erhielt das Fußballspiel im September vergangenen Jahres, wenige Tage nach Erscheinen.

fifa17_preorder

Die 24. Auflage der FIFA-Reihe wartet mit einer Neuerung auf. Zum ersten Mal gibt es einen Story-Modus. Mit „The Journey“ wird die Spielesimulation um eine interaktive Geschichte bereichert. Darin schlüpft der Spieler in die Rolle des Fußballers Alex Hunt, der sich von der Amateurliga in die Premier League hochkämpfen.

Der Sales Award in Gold geht an…

Einen weiteren Preis vergibt der BIU an die Macher von „Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands“. Das im März dieses Jahres erschienene Taktikspiel von Ubisoft erhält den Sales Award in Gold für 100.000 verkaufte Exemplare auf der PlayStation 4. Das zehnte Spiel der Ghost-Recon-Reihe ist zugleich das erste Open-World-Spiel.

Die Handlung spielt in Bolivien, wo Mitglieder einer Spezialeinheit gegen ein Drogenkartell kämpfen. Das Ziel des oder der Spieler, die in die Rollen der Ghosts schlüpfen: Ortschaften auskundschaften, Informationen über den Drogenboss sammeln und die verschiedenen Einheiten des Kartells zerschlagen.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Eine Million Mal auf der Playstation 4: „FIFA 17“ erhält Sonderpreis

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *