Streaming-Offensive: Medienunternehmen, die Facebooks Serien produzieren

Zu Facebooks Streaming-Plänen sind weitere Details durchgesickert. Der Anbieter des weltweit größten sozialen Netzwerkes ist bei seiner Serien-Offensive Partnerschaften mit Medienkonzernen wie Vox Media, BuzzFeed, ATTN und Group Nine Media eingegangen. Diese Unternehmen werden exklusiv für Facebook Serien produzieren.

Facebook will sich mit seiner Streaming-Plattform zweigleisig aufstellen. Auf der einen Seite wird das Unternehmen fiktive Serien anbieten, deren Episoden maximal 30 Minuten lang sein sollen. Am anderen Ende des Angebotsspektrums sollen fiktive und nicht-fiktive Formate stehen, die eine Länge von fünf bis zehn Minuten haben werden. Erstere Formate werden laut der Nachrichtenagentur Reuters exklusiv für das soziale Netzwerk produziert werden. Bei den kurzen Sendungen wird Facebook nur das Erstausstrahlungsrecht bekommen, danach stehen die Inhalte den Partnerunternehmen zur Verfügung.

Daumen als Facebooks Firmensymbol (Foto: Facebook)

Ferner heißt es bei Reuters, dass sich Facebook die längeren, fiktiven Produktionen bis zu 250.000 Dollar pro Episode kosten lassen wird. Für die kurzen Formate zahlt der Konzern zwischen 10.000 und 35.000 Dollar pro Folge. Kompensiert wird der vergleichsweise niedrige Preis mit 55 Prozent der Werbeeinnahmen, die die Hersteller der jeweiligen Inhalte erhalten werden. Werbung werden sowohl die längeren als auch die kürzeren Produktionen enthalten, wie Reuters recherchiert hat.

Sehen wir ab Spätsommer auf Facebook Serien?

Facebook wollte seinen Streaming-Dienst bereits im April dieses Jahres starten. Dann hatte das Unternehmen den Juni anvisiert. Anfang dieser Woche war bekannt geworden, dass Facebook auch diesen Termin nicht halten kann. Laut Medienberichten soll es nun zwischen Ende Juli und Anfang August soweit sein. Für den Anfang plant das soziale Netzwerk, rund zwei Dutzend Serien und andere Formate auf seiner Plattform zu veröffentlichen. Eine davon ist eine Virtual-Reality-Dating-Sendung, deren Titel noch nicht feststeht. Sie kreist um Paare, die sich zunächst in einem virtuellen Raum verabreden, bevor sie sich in der realen Welt begegnen.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Streaming-Offensive: Medienunternehmen, die Facebooks Serien produzieren

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *