Michael Bay dreht VR-Version von „Transformers: The Last Knight“

Regisseur Michael Bay und das Filmstudio Paramount Pictures sind mit der Tochtergesellschaft von Lucasfilm, Industiral Light & Magic Experience Lab (ILMxLAB), eine Partnerschaft eingegangen, um eine Virtual-Reality-Erfahrung des Science-Fiction-Spektakels „Transformers: The Last Knight“ zu kreieren.

Wie das Filmmagazin Variety gestern berichtet, wird die VR-Version des fünften Teils der auf der gleichnamigen Spielzeugreihe von Hasbro basierenden Sci-Fi-Reihe nur in wenigen, VR-kompatiblen Kinos in New York und Kalifornien zu sehen sein. Allerdings wird nicht der komplette Film in VR neu gedreht. Produziert wird vielmehr eine fünf Minuten lange Action-Sequenz, in die die Zuschauer mit dem Vive VR-Set von HTC mitten in den Kampf zwischen den Autobots und Deceptions befördert werden.

Szene aus "Transformers: the Last Knight"

Szene aus „Transformers: the Last Knight“ (Bild: Paramount Pictures)

„Ich wollte für die Fans etwas Besonders tun, um ihnen das Gefühl zu vermitteln, wie es ist, sich mitten in der intensiven Transformers-Action zu befinden“, wird Regisseur Michael Bay von Variety zitiert. „ILMxLAB war ein großartiger Partner bei der Bereitstellung dieser Erfahrung und darin, die Möglichkeiten VR zu ergründen“, so der Filmemacher, der auch die vorausgegangenen vier „Transformers“-Filme inszeniert hat.

Wird die VR-Erfahrung auch in Deutschland zu sehen sein?

Ob die VR-Erfahrung auch in Deutschland zu sehen sein wird, steht noch nicht fest. Die Technik dafür ist hierzulande zwar noch lange nicht flächendeckend, aber immerhin hat Anfang 2016 in Berlin (Berlin Mitte) das erste VR-Kino eröffnet. In New York, Los Angeles und im Süden von Kalifornien wird das VR-Segment aus „The Last Knight“ ab dem heutigen Freitag in den IMAX VR- und den AMC-Kinos zu sehen sein. Die zeitlich begrenzte Vorstellung wird kostenlos sein.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Michael Bay dreht VR-Version von „Transformers: The Last Knight“

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *