Apple veröffentlicht Kurzfilm, den Michel Gondry mit dem iPhone 7 gedreht hat

Michel Gondry ist der Schöpfer magischer Bilderwelten in zahlreichen Musikvideos und Spielfilmen. Nun hat der französische Filmemacher eine neue Arbeit veröffentlicht. Das Besondere daran ist aber nicht nur der gewohnt filmische Einfallsreichtum Gondrys als vielmehr die Technik dahinter. „Détour“ ist nämlich ausschließlich mit einem iPhone 7 gedreht.

Der am 29. Juni veröffentlichte Kurzfilm ist knapp elf Minuten lang und erzählt in typischer Gondry-Manier, will heißen: in temporeicher und überbordender Erzählung vom Urlaubsausflug einer französischen Familie. Was jedoch mit viel Vorfreude beginnt, artet in ein turbulentes, mit magischen Elementen durchzogenes Abenteuer aus.

Alles beginnt mit Papas Nachlässigkeit bei der Befestigung des geliebten Dreirads seiner kleinen Tochter. Die logische Folge: Das bunte Gefährt löst sich während der Fahrt vom Auto, macht sich darauf selbstständig und findet schließlich über Straßen, Feld und Wasser den langen Weg zu seiner Besitzerin zurück. Traurig muss es jedoch feststellen, dass die Kleine bereits ein neues Spielzeug hat.

So entstand der iPhone-7-Kurzfilm

„Détour“ ist voller visueller Einfälle und zeugt einmal mehr von der Liebe zum Detail seines Filmemachers. Was so leichthändig und spielerisch umgesetzt aussieht, ist das Ergebnis harter Arbeit. Um den Entstehungsprozess des Kurzfilms zu veranschaulichen, hat Apple eine Reihe von Makig-off-Videos veröffentlicht. Hier wird nicht zuletzt die Akribie deutlich, mit welcher Gondry bei der Arbeit war.

Michel Gondry hat seinen Durchbruch als Musikvideoregisseur. Als weltweit geschätzter Meister des Fachs dreht er Musikvideos für Künstler wie Björk („Army of Me“), Daft Punk („Around the World“), Foo Fighters („Everlong“), Radiohead („Knives Out“) und Paul McCartney („Dance Tonight“). Im Jahr 2001 feiert der 1963 in Versailles geborene Filmemacher mit „Human Nature“ sein Debüt als Spielfilmregisseur. Es folgen Arbeiten wie der Kultfilm „Vergiss mein nicht“, die autobiographisch gefärbte Tragikomödie „Science of Sleep – Anleitung zum Träumen“ und die Romanverfilmung „Der Schaum der Tage“.

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS
Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple veröffentlicht Kurzfilm, den Michel Gondry mit dem iPhone 7 gedreht hat

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *