PlayStation Now startet dieses Jahr auch in Deutschland

In den USA, Kanada und Japan sowie in den drei europäischen Ländern Großbritannien, Belgien und den Niederlanden ist Sonys Games-Streaming-Plattform bereits verfügbar. Noch in diesem Jahr wird Sony Interactive Entertainment Europe den Dienst auch in Deutschland sowie in Frankreich und Luxemburg anbieten.

Auf der PS Now haben Spieler Zugriff auf hunderte PlayStation-Spiele. Der Content muss nicht runtergeladen werden und ist so lange abrufbar, wie er auf dem Dienst angeboten wird. Der kostenpflichtige Abo-Service auf Basis eines Flatrate-Bezahlsystems kann über eine PlayStation 4 sowie einen PC mit Windows 7, Windows 8.1 oder Windows 10 genutzt werden. Die PC-Nutzung setzt den Download einer separaten App voraus.

PlayStation Now

PlayStation Now (Bild: Screenshot Cnet.de via PlayStation/Blog)

Europäische PS-Now-Spieler haben derzeit eine Auswahl aus über 350 PS3-Spielen. Seit gestern befinden sich auf der Plattform auch etliche PS4-Titel. Zu den 51 neuen Spielen gehören Titel wie „Dead Nation Apocalypse“, „Shadow of the Beast“, „God of War III: Remastered“ und „Dungeons II“. Auf der Blogseite von Playstation könnt ihr die komplette Liste einsehen.

So viel könnte das Abo für PlayStation Now kosten!

Wie viel das PS-Now-Abo in Deutschland kosten wird, ist noch nicht bekannt. Doch dürften sich die Gebühren in einer ähnlichen Größenordnung bewegen wie in Belgien und den Niederlanden, wo da Abo für 16,99 Euro im Monat zu haben ist. Interessenten können sich schon jetzt für den Beta-Test bewerben. Wer ausgewählt wird, der wird von Sony Interactive Entertainment Europe per E-Mail über die Einladung benachrichtigt.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu PlayStation Now startet dieses Jahr auch in Deutschland

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *