„Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands“ ist umsatzstärkstes Videospiel im Juni

Der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) hat seine Auszeichnungen für die verkaufsstärksten Computer- und Videospiele im Juni 2017 vergeben. Trotz des aktuellen Sommerlochs haben gleich vier Spiele gewonnen. Unter den Gewinnern befinden sich gleich zwei aktuelle Titel des Spieleherstellers Ubisoft.

Das im März dieses Jahres erschienene Taktik-Actionspiel „Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands“ wurde mit dem BIU Sales Award in Platin für über 200.000 verkaufte Exemplare auf der PlayStation 4 ausgezeichnet. Der neueste Ableger der „Ghost Recon“-Reihe von Ubisoft befördert den Spieler zum ersten Mal in eine frei erkundbare, offene Spielwelt. In der Rolle des Mitgliedes der „Ghost“-Einheit macht sich der Spieler zusammen mit drei entweder vom Computer gestellten oder echten Mitspielern in Bolivien auf die Jagd nach einem Drogenkartell.

Die vier verkaufsstärksten Videospiele im Juni 2017

Die vier verkaufsstärksten Videospiele im Juni 2017 (Bild: Screenshot Cnet.de via Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware)

Der BIU Sales Award in Gold für mehr als 100.000 verkaufte Spiele auf der PlayStation 4 geht an Ubisofts Action-Titel „For Honor“ sowie die Sport-Simulationen „Madden NFL 17“ von Electronic Arts und „NBA 2K17“ von 2K, deren genannte Verkaufszahl ebenfalls mit der PlayStation 4 erreicht wurde.

Ubisofts im Februar dieses Jahres veröffentlichtes Schwertspektakel-Spiel entführt den Spieler in die Welt des Mittelalters, wo ein Krieg zwischen Rittern von Aschfeld, den Samurai von Myre und den Wikingern von Valkenheim tobt.

Die American-Football- und Basketball-Simulationen

Das nach dem US-amerikanischen American Football-Trainer und Kommentator John Madden benannte American-Football-Spiel „Madden NFL 17“ ist die neueste Ausgabe eines der langlebigsten Sportspiele der Welt neben der Fußball-Simulation „FIFA“. Darin wählen die Spieler eine NFL-Mannschaft, deren Entwicklung in der Liga sie als Coach begleiten.

Die Basketball-Spielereihe „NBA 2K“ blickt bereits auf eine 15 Jahre alte Geschichte zurück. In der aktuellen Ausgabe können Spieler aus allen aktuellen Teams der amerikanischen National Basketball Association sowie weiteren Nationalmannschaften und den Teams der EuroLeague wählen. Erstmals wurden die individuellen Spielstile der jeweiligen Sportler eingefangen. Durch den Karriere-Modus haben die Spieler die Möglichkeit, die Basketballer von den Anfängen bis zum Aufstieg zur Elite zu begleiten.

Beide Sportspiele erschienen im Spätsommer 2016.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu „Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands“ ist umsatzstärkstes Videospiel im Juni

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *