„Das Boot“: Leinwand-Klassiker kehrt als VR-Spiel zurück

Nach und nach wachsen Lothar-Günther Buchheims Roman „Das Boot“ und Wolfgang Petersens gleichnamige Verfilmung aus dem Jahr 1981 zu einem Franchise heran. Denn aktuell entwickelt der Pay-TV-Sender Sky nicht nur eine Serienfortsetzung. Auf Grundlage von Buch und Kinofilm entsteht auch ein Virtual Reality-Spiel.

Entwickelt wird das Projekt von dem Münchner Produktionshaus remote control productions über sein Tochterunternehmen SPV Uboot Game UG. Als Partner wurde die Bavaria Fernsehproduktion an Land gezogen, die bereits an der Produktion von Skys Fernsehserie beteiligt ist. Die Kooperation mit der Tochter von Bavaria Films soll garantieren, „dass das Spielerlebnis den legendären Film und der zukünftigen TV-Serie perfekt widerspiegelt“, heißt es in einem Statement von rcp. Gefördert wird das VR-Game vom FilmFörderFonds Bayern (FFF Bayern) mit einer Bezuschussung von 800.000 Euro.

"Das Boot" als VR-Spiel

„Das Boot“ als VR-Spiel (Bild: Screenshot remote control productions)

„Das riesige Interesse seitens der Branche hat uns begeistert. Wir waren überwältigt von der Menge an positivem Feedback, das wir direkt nach der Ankündigung erhalten haben“, erklärt Hendrik Lesser in einem Statement. „Die Kombination einer legendären Marke wie ‚Das Boot‘ mit einer spannenden Technologie wie VR hat bereits jetzt eine Menge potenzieller Partner auf den Plan gerufen“, so der Unternehmer.

Franchise „Das Boot“

Für welche Plattformen das VR-Spiel zu „Das Boot“ entwickelt wird, ist nicht bekannt. Doch deutete Lesser an, dass man mehrere Spielsysteme in Betracht ziehe: „Da wir ‚Das Boot‘ als ein langfristiges Engagement betrachten, evaluieren wir bereits jetzt mögliche Umsetzungen auf andere Plattformen“, so der rcp-Chef. Inhaltlich liege das Augenmerkt auf der Antikriegsbotschaft, wie es weiter heißt. „Die VR-Technologie erlaubt es, die Brutalität des Krieges eindrucksvoll vor Augen zu führen.“

Szene aus Wolfgang Petersens "Das Boot"

Szene aus Wolfgang Petersens „Das Boot“ (Bild: EuroVideo Medien)

„Das Boot“, der Kinofilm, basiert auf dem gleichnamigen Roman von Lothar-Günther Buchheim. Erzählt wird der Zweite Weltkrieg in Buch und Film aus der Perspektive einer Besatzung des U-Bootes U 96. Skys Serienadaption erzählt die Geschichte der Soldaten um den Kommandanten „der Alte“ weiter. Als Vorlage der acht Episoden dienen Buchheims Romane „Das Boot“ und „Die Festung“. Die Serie wird Ende nächsten Jahres auf dem PayTV-Sender ausgestrahlt.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu „Das Boot“: Leinwand-Klassiker kehrt als VR-Spiel zurück

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *