Mediengruppe RTL baut Clipfish zu Watchbox um

Die Mediengruppe RTL hat seinen Streaming-Dienst Clipfish eingestampft und launcht stattdessen das Nachfolge-Portal Watchbox. Zum Angebot gehören Filme und Serien, die kostenlos und ohne Anmeldung abgerufen werden können.

Mediengruppe RTL bezeichnet das Projekt in einer Pressemeldung als „Nachfolger und Weiterentwicklung“ von Clipfish. Das Film- und Serien-Portfolio umfasst Rubriken wie Independent und British und deckt Genres wie Horror, Komödie, Science Fiction, Thriller und Anime ab. Zum Start finden sich auf dem Portal mehr als 1.000 Spielfilme und über 3.000 Serienepisoden.

Startseite von Watchbox

Startseite von Watchbox (Bild: Screenshot Cnet.de via Watchbox)

„Mit Watchbox erweitern wir gezielt das umfangreiche Video-Portfolio der Mediengruppe RTL mit außergewöhnlichen Serien- und Film-Inhalten für eine junge Zielgruppe“, erklärt Thorsten Sandhaus, Leiter des Streaming-Dienstes. „Dabei setzen wir ganz bewusst gemäß unseres Kerngeschäftes auf ein werbefinanziertes Modell als attraktive und kostenlose Ergänzung zu abofinanzierten Angeboten.“

Clipfish war 2006 an den Start gegangen und enthielt ähnlich wie YouTube Videos, die von den Nutzern gedreht und hochgeladen wurden. Später setzte das Portal zunehmend auf werbefinanzierte Serien und Filme. Watchbox ist der nächste Schritt dieser Neuausrichtung, da für viele Nutzer der Clipfish nach wie vor für selbstgedrehte Clips und kurze Unterhaltung, wie Sandhaus erklärt.

Bild: Screenshot Cnet via Watchbox

Bild: Screenshot Cnet via Watchbox

Im Spielfilmangebot des neuen Streaming-Dienstes finden sich Woody Allens Oscar-nominiertes Meisterwerk „Match Point“ ebenso wie die Indie-Perlen „Donnie Darko“ und „The Machinist“ und Klassiker wie „Call it Murder“ mit Humphrey Bogart und „Anna Karenina“ mit Vivien Leigh. Die Serienrubrik besteht unter anderem aus der Sci-Fi-Serie „Utopia“, dem britischen Comedy-Klassiker „Little Britain“ und der BBC-Serie „The Game“. Die kanadische Produktion „Darknet“ feiert auf Watchbox Deutschland-Premiere.

Die Plattformen für Watchbox

Watchbox ist überall und jederzeit auf Smart-TV-Geräten, PC, Smartphone und Tablet verfügbar. Dazu gibt es Apps für Amazon Fire TV, Xbox One, Apple TV, Android und iOS. Weitere Plattformen sollen in Kürze folgen. Darüber hinaus ist der Dienst als eigenständiger Kanal über TV Now, dem Bewegtbild-Angebot der Mediengruppe RTL, abrufbar.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mediengruppe RTL baut Clipfish zu Watchbox um

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *