Sky zahlt in Fördertopf von FilmFernsehFonds Bayern ein

Der FilmFernsehFonds Bayern hat in Sky Deutschland einen neuen Förderpartner gefunden. Der PayTV-Sender und VoD-Anbieter aus Unterföhring bei München will vom Fördertopf des FFF Bayern nicht nur profitieren, sondern in diesen auch einzahlen. Dieses Jahr ist das Fördervolumen des FilmFernsehFonds um eine sechsstellige Summe fülliger.

Mit dem Geld soll dieses Jahr der Förderbereich Nachwuchsfilm unterstützt werden, wie Sky Deutschland in einer Pressemitteilung erklärt. Über die einzelnen zu fördernden Projekte entscheidet der Vergabeausschuss des FFF Bayern.

„Mit Sky hat der FilmFernsehFonds Bayern jetzt einen weiteren starken Partner hinzugewonnen“, sagt Bayerns Medienministerin und FFF Aufsichtsratsvorsitzende Ilse Aigner in einem Statement. „Wir begrüßen die Beteiligung von Sky, da sie ein wichtiger Schritt des Senders zur gemeinsamen Stärkung der bayerischen Film- und Fernsehbranche ist.“

Marcus Ammon (SVP Film & Entertainmen Sky Dtl.), Staatsministerin Ilse Aigner, Carsten Schmidt (CEO Sky Dtl.) und Gabriele Pfennigsorf (stell. FFF GF)

Marcus Ammon (SVP Film & Entertainmen Sky Dtl.), Staatsministerin Ilse Aigner, Carsten Schmidt (CEO Sky Dtl.) und Gabriele Pfennigsorf (stell. FFF GF) – Bild: Sky Deutschland/Michael Tinnefeld

Sky Deutschland wird selbst immer mehr zu einem Produzenten von TV-Projekten und hat in dem Zuge bereits mehrfach von der Projektförderung des FFF Bayern profitiert. Dazu der FFF Geschäftsführer Prof. Dr. Klaus Schaefer: „Inzwischen realisiert Sky mit bayerischen Produzenten vermehrt Projekte, etwa die FFF-geförderten Serien ‚Acht Tage‘ von Neuesuper und ‚Der Pass‘ von Wiedemann & Berg. Mit Sky Deutschland gewinnen wir einen gewichtigen Partner auf der Finanzierungsseite hinzu und können die bayerische Filmförderung so noch besser  ausstatten.“

Sky-Chef Carsten Schmidt ergänzt: „Als wichtiger Partner für die Produktion von deutschen Film- und Serienproduktionen ist uns die Unterstützung der hiesigen Filmförderung ein wichtiges Anliegen. Mit ‚Babylon Berlin‘, ‚Das Boot‘, ‚Acht Tage‘, ‚Der Grenzgänger‘ und ‚Der Pass‘ sind wir sehr aktiv in Sachen deutsche Serienproduktionen. Nur konsequent, dass wir nun mit dem FFF Bayern zusammenarbeiten, um den Medienstandort Bayern auch auf diese Weise tatkräftig zu unterstützen.“

Das Fördervolumen des FFF Bayern

Mit dem Fördertopf des FFF Bayern wird die bayerische Film- und Fernsehlandschaft finanziell unterstützt. Die Förderung deckt die Herstellung von Kino-und Fernsehfilmen sowie  internationalen Koproduktionen von Kinofilmen ebenso ab wie die Bereiche Drehbücher, Projektentwicklung, Nachwuchsfilme, Verleih- und Vertriebspraxis, Filmtheater, Festivals und Games. Das Fördervolumen variiert jährlich und ist abhängig von den Einzahlungen der Gesellschafter Freistaat Bayern, Bayerischer Rundfunk, ZDF, ProSiebenSat.1 und RTL.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sky zahlt in Fördertopf von FilmFernsehFonds Bayern ein

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *