Bewerbung bei der NASA: Kleiner Junge will unseren Planeten retten

Die US-Raumfahrtbehörde NASA staunte diese Woche nicht schlecht, als sie nach der Ausschreibung um die Stelle eines Planetenschutzbeauftragten auch die Bewerbung eines kleinen Jungen im Briefkasten fand. Der Viertklässler stellt sich darin stolz als „Wächter der Galaxie“ vor, als der er unseren Planeten beschützen möchte. Selbstverständlich verfügt er über eine reiche Palette an Erfahrungen und Fertigkeiten, die ihn für die Aufgabe qualifiziert.

Erfahrung hat der Junge für den Posten tatsächlich nötig. Schließlich geht es bei dem Job darum, biologische Kontaminationen durch Proben zu verhindern, die die NASA aus ihren Mond-, Mars- und Asteroiden-Missionen zur Erde bringt. Für Jack alles kein Problem. Der neunjährige aus dem US-Bundesstaat New Jersey sei zwar erst neun Jahre alt, wie er in seiner Bewerbung schreibt, aber er glaube, dass er für den Job geeignet sei. Schließlich habe er „fast alle Raumfahrt- und Alien-Filme gesehen“. Außerdem hoffe er, bald „Men in Black“ sehen zu können.

Doch Jack hat sich durch Serien wie „Marvel’s Agents of S-H.I.E.L.D.“ offenbar nicht nur ein umfassendes interstellares Wissen angeeignet. Nein, der junge Mann könnte für die NASA auch so manche motorische Fertigkeit an den Tag legen. Schließlich ist er „gut bei Videospielen“. Am Ende will er die Verantwortlichen bei der Raumfahrtbehörde mit seinem stärksten Argument auf seine Seite ziehen: „Ich bin jung, deshalb kann ich lernen, wie ein Alien zu denken“, so der Junge. Seine Bewerbung unterschreibt er stolz mit „Jack Davis, Guardian of the Galaxy, vierte Klasse.“

Die Botschaft der NASA an Jack

Am Ende wird sich die NASA wohl doch für einen anderen Bewerber entscheiden. Doch was nicht ist, kann ja bald werden. Die Raumfahrtbehörde rief Jack an und schickte ihm einen Antwortbrief. Darin macht sie dem Jungen Hoffnung auf die Zukunft. „Wir sind immer auf der Suche nach klugen Wissenschaftlern und Ingenieuren, die uns helfen, deswegen hoffe ich, dass du fleißig lernst und gut in der Schule bist, schreibt James Green, der NASA-Direktor für Planetenwissenschaften. Jack wird sich diesen Ratschlag sicher zu Herzen nehmen. Und wer weiß, vielleicht gehört er ja bald tatsächlich zu den Rettern unseres Planeten.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bewerbung bei der NASA: Kleiner Junge will unseren Planeten retten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *