Rockband Thirty Seconds to Mars tritt bei der IFA auf

Die Veranstalter der IFA freuen sich dieses Jahr auf einen besonderen Gast. Die US-amerikanische Alternative-Rockband Thirty Seconds to Mars wird am 2. September im Rahmen der Internationalen Funkausstellung bei den Telekom Street Gigs im Berliner Postbahnhof auftreten.

Präsentiert wird das Konzert von dem Telekommunikationsanbieter Telekom, der die Veranstaltung weltweit im 360°- und HD-Livestream auf der MagentaMusik-360-Webseite und bei EntertainTV zeigen wird. Zudem hat das Unternehmen auf Facebook und Twitter Kanäle eingerichtet, auf denen Fans den Gig streamen können werden.

Bild: Thirty Seconds to Mars

Bild: Thirty Seconds to Mars

„Mit MagentaMusik 360 ermöglichen wir Fans, die nicht bei dem Auftritt von Thirty Seconds to Mars live in Berlin dabei sein können, ein großartiges, digitales Konzerterlebnis im besten Netz“, sagt Michael Schuld, Leiter Kommunikation und Vertriebsmarketing bei Telekom Deutschland in einen Statement.

Auch Thirty Seconds to Mars freut sich auf die Veranstaltung: „Das wird für uns ein ganz besonderer Auftritt. Wer nicht vor Ort sein kann, sollte mit uns auf der Bühne im 360°-Livestream feiern“, erklärt die Band.

Tickets sind nicht käuflich

Die Tickets für den Auftritt können übrigens nicht gekauft, sondern nur gewonnen werden – und zwar hier.

Thirty Seconds to Mars besteht aus dem Frontmann Jared Leto, der auch Schauspieler ist, seinem Bruder Shannon und Tomo Milicevic. Die seit 1998 bestehende Alternative-Rockband bringt es auf vier Studio-Alben, die weltweit mehr als 15 Millionen Mal verkauft wurden. Das fünfte steht kurz vor Veröffentlichung. Die erste daraus ausgekoppelte Single nennt sich „Walk on Water“ und soll am 22. August erscheinen.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Rockband Thirty Seconds to Mars tritt bei der IFA auf

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *