Kurz vor Kinostart von „Es“: Warner Bros. veröffentlicht gruseliges Onlinespiel

Lange müssen die Fans von Stephen Kings Roman-Klassiker „Es“ nicht mehr warten. Noch etwas länger als ein Monat dann kommt die gleichnamige Verfilmung von Warner Bros. in die Kinos. Wer sich auf das Gruselszenario des Horror-Thrillers schon mal einstimmen will, der kann auf das Online-Spiel ausweichen, welches das Produktionsstudio vor wenigen Tagen veröffentlicht hat.

„Betrete die Kanalisation“ – so lockt das 8-Bit-Spiel den Spieler in eine schauerliche Welt aus düsteren Bildern und unheimlichen Klängen. Angesiedelt ist die Handlung in jener Kanalisation, in der Pennywise, das Kinder fressende Monster im Clownskostüm, sein Unwesen treibt.

Bill Skarsgard als böses Monster "Es"

Bill Skarsgard als böses Monster „Es“ (Bild: Warner Bros.)

Das Spielprinzip ist einfach. Zentrales Element ist jenes Papierboot, das im Roman und dessen Spielfilmadaptionen den kleinen Jungen Georgie direkt zum Monster führt. Die Aufgabe des Spielers ist es, das Boot zu steuern, dabei diversen Hindernissen auszuweichen und durch das Ansteuern von roten Luftballons Punkte zu sammeln.

Untermalt wird das Geschehen durch einen unheimlichen Sound-Teppich. Zu hören ist neben einer gruseligen Musik auch das diabolische Lachen Pennywise‘. Zum Spiel gelangt ihr über diesen Link.

Das Böse in Gestalt eines Clowns

Stephen Kings „Es“ handelt von sieben Kindern, die eine Begegnung mit dem Bösen haben. Alle 27 Jahre wird das Kleinstädtchen, in dem die Freunde leben, von einem Monster heimgesucht. „Es“ kann seine Gestalt ändern, hat aber meist das Aussehen eines Clowns, als der er seine bevorzugten Opfer, kleine Kinder, in die Falle lockt. Die Freunde entscheiden sich, sich dem Bösen zu stellen und Pennywise zu töten. Vergeblich, 27 Jahre später taucht das Monster wieder auf.

Im Jahr 1990, vier Jahre nach Erscheinen des Romans, entsteht mit „Stephen Kings Es“ ein zweiteiliger Fernsehfilm. In der hochgelobten Produktion spielt Tim Curry denkwürdig das Monster. Die nun fertiggestellte zweite Adaption wurde von dem argentinischen Filmemacher Andrés Muschietti realisiert. Darin ist der schwedische Nachwuchsdarsteller Bill Skarsgard in der Titelrolle zu sehen. Deutscher Kinostart ist der 28. September.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kurz vor Kinostart von „Es“: Warner Bros. veröffentlicht gruseliges Onlinespiel

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *