US-Handelskommission gibt grünes Licht: Amazon darf Whole Foods aufkaufen

Amazon darf die angekündigte Übernahme der Supermarkt-Kette Whole Foods abwickeln. Der Online-Versandhändler hat dafür von der US-Wettbewerbs- und Verbraucherschutz-Behörde FTC grünes Licht bekommen.

Wie mehrere Medien berichten, hat die Federal Trade Commission (FTC) die Übernahme genehmigt. Die Behörde sehe keine Anhaltspunkte dafür, dass sich der Aufkauf negativ auf den Wettbewerb in der Lebensmittelbranche auswirken könnte, heißt es in einem Statement von FTC. Amazon wird sich die Übernahme 13,7 Milliarden US-Dollar (umgerechnet: 11,6 Milliarden Euro) kosten lassen. Das ist der größte Zukauf in der Firmengeschichte.

amazon_com-logo (Bild: Amazon)

Die Übernahme markiert den nächsten Schritt Amazons, seine Pläne über die Expansion ins Lebensmittelgeschäft umzusetzen. Whole Foods ist auf Bio-Produkte spezialisiert, die in den USA, Kanada und Großbritannien in insgesamt 461 Filialen angeboten werden. Mit diesen Läden im Portfolio kann Amazon sein Angebot auf den stationären Handel ausdehnen.

Lebensmittelhändler Wal-Mart schlägt zurück

Durch die Übernahme fühlen sich traditionelle Lebensmittelhändler wie Wal-Mart in die Ecke gedrängt. Doch der größte Einzelhandelskonzerne der Welt gibt nicht klein bei. Nicht nur investiert der Handelsriese immer mehr in den Ausbau seines Onlinegeschäfts. Er hat zuletzt auch ein Patent für ein fliegendes Lagerhaus angemeldet. Mit dem 200 bis 400 Metern hoch in der Luft schwebenden Luftschiff sollen Kunden via Drohnen mit Produkten versorgt werden.

Bild: Wal-Mart Stores Inc.

Bild: Wal-Mart Stores Inc.

Es ist ein Angriff auf Amazon mit dessen eigenen Waffen. Auch der Online-Versandhändler hatte letztes Jahr ein ähnliches Konzept patentieren lassen. Hinzu kommt, dass Wal-Mart mit dem Internetgiganten Google kooperieren will, um seine Produkte über den Shopping-Dienst Google Express zu verkaufen. Funktionieren soll das über Googles Sprachassistenten Google Assistant.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu US-Handelskommission gibt grünes Licht: Amazon darf Whole Foods aufkaufen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *