Car Sharing für Europa: Mercedes-Benz Vans und Via gründen Joint Venture

Die Daimler AG ist längst auch als Mobilitätsdienstleister unterwegs. Mit Transportdiensten wie car2go, mytaxi und moovel erreicht der Konzern Millionen Kunden weltweit. Nun steigt auch seine Transporter-Sparte Mercedes-Benz Vans in die Branche ein. Zusammen mit dem New Yorker Startup Via gründet das Unternehmen ein Joint-Venture, um einen bereits in den USA tätigen Mitfahrdienst auch in Europa auszubauen.

Wie der Daimler-Konzern am heutigen Montag mitteilte, wird sich Mercedes Benz Vans mit 50 Millionen US-Dollar am Joint Venture beteiligen. Die Daimler-Tochter steuert bei der Kooperation die Fahrzeuge bei. Zum Einsatz kommen werden der Vito Tourer mit bis zu neun sowie die V Klasse mit bis zu acht Sitzplätzen. Das aus Israel stammende, in den USA tätige Startup liefert die Software für den neuen Shuttle-Service. Das Joint Venture werde eigene Angebote in europäischen Städten starten, heißt es, die Technologie aber auch Dritten wie Transportdienstleistern und Betreibern des öffentlichen Nahverkehrs anbieten.

On-Demand Ride-Sharing-Angebot startet in Europa: Mercedes-Benz Vans gründet ein Joint Venture mit dem US-Startup Via

On-Demand Ride-Sharing-Angebot startet in Europa: Mercedes-Benz Vans gründet ein Joint Venture mit dem US-Startup Via
(Bild: Daimler)

In London fängt alles an

Via ist mit seinem Carpooling-Sevice, bei dem Passagagieren in eine bestimmte Richtung Fahrzeuge zugeordnet werden, bereits in den US-Städten New York, Chicago und Washington, D.C. aktiv. Dort soll das Startup nach eigenen Angaben bereits über eine Million Fahrten pro Monat tätigen. Durch die Kooperation mit Mercedes-Benz Vans wird die Dienstleistung nun in Europa ausgeweitet. Den Anfang macht London, weitere Städte werden in Kürze folgen.

Mit der langfristigen strategischen Partnerschaft beider Unternehmen sollen die Weiterentwicklung von Software und Sensorik aber auch der Einsatz von Elektrofahrzeugen sowie autonomes Fahren gefördert werden. Ziel der Kooperation sei auch, durch die „Fahrzeug-Auslastung die Innenstädte zu entlasten“ und ein „effizientes, günstiges und nachhaltiges Mitfahrangebot“ anzubeiten.

Mercedes-Benz Vans und Via arbeiten bereits seit 2015 zusammen. Ihr Joint Venture wird als eigene Einheit in Amsterdam firmieren.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Car Sharing für Europa: Mercedes-Benz Vans und Via gründen Joint Venture

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *