Investitionen in Millionenhöhe: Bertelsmann unterstützt indische Startups

Bertelsmann intensiviert seine Geschäfte in Indien. Das Medien-, Dienstleistungs- und Bildungsunternehmen hat rund 45 Millionen US-Dollar in zwei indische Digital-Startups investiert. Die Hotelplattform Treebo erhält mehr als 34 Millionen US-Dollar, während sich die Betreiber des Kreditvermittlungsportals Lendingkart über einen Zuschuss in Höhe von 10,5 Millionen Dollar freuen.

Das seit 2015 bestehende Onlineportal Treebo bündelt rund 250 Partnerhotels in 50 indischen Städten. Die Unterkünfte bieten ihren Kunden Leistungen wie kostenloses Frühstück und Getränke sowie freien Internetzugang. Das Geld von Bertelsmann will das Startup für Markenaufbau und Expansion aufwenden.

Lendingkart besteht seit 2014. Das Startup hat sich auf die Vermittlung von Krediten für kleine und mittelgroße Unternehmen in Indien spezialisiert. Dabei operiert das Online-Unternehmen ausschließlich digital, indem es die Kreditwürdigkeit der Kunden etwa anhand von Algorithmen überprüft. Laut Bertelsmann habe Lendingkart in den vergangenen Jahren Kapital für Firmen in mehr als 800 indischen Städten arrangiert.

Bertelsmann India Investments

Bertelsmann India Investments (Bild: Bertelsmann)

„Indien ist eine Wachstumsregion mit hoher strategischer Relevanz für Bertelsmann“, sagt Shobhna Mohn, Executive Vice President Growth Regions bei Bertelsmann in einem Statement. „Sowohl Treebo als auch Lendingkart sind in den vergangenen Monaten rasant gewachsen – entsprechend freuen wir uns darauf, die erfolgreiche Entwicklung beider Unternehmen weiter eng mitzugestalten und zu unterstützen.“

Bertelsmanns Standbeine in Indien

Die beiden Finanzierungen sind Teil von Bertelsmanns Investitionsplattform Bertelsmann India Investments (BII), über die der Konzern an zehn indischen Unternehmen beteiligt ist. Neben Treebo und Lendingkart profitieren davon auch der indische Musikstreaming-Dienst Saavn und die E-Commerce-Plattform Pepperfry. Parallel dazu sind diverse Unternehmensbereiche Bertelsmanns in Indien aktiv. So hält der Medienkonzern RTL Group die Mehrheit an YoBoHo, einem indischen Hersteller von Kinderprogrammen.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Investitionen in Millionenhöhe: Bertelsmann unterstützt indische Startups

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *