Galaxy Note 8: Samsung meldet Vorbestell-Rekord in Südkorea

Samsung meldet den nächsten Triumph seines Galaxy Note 8. Das Phablet hat in Südkorea just den Vorbestellrekord geknackt. Vor wenigen Tagen war dies dem Gerät bereits in den USA gelungen.

Wie das Magazin Korea Herald unter Berufung auf Samsung berichtet, sind in Südkorea beim Hersteller rund 850.000 Vorgestellungen für das Galaxy Note 8 in der ersten acht Tage eingegangen. Bereits am ersten Tag waren es knapp 400.000 Bestellungen.

Damit stellt das Phablet den Erfolg des Vorgängers Galaxy Note 7 deutlich in den Schatten. Das Skandal-Gerät, dass wenige Tage nach Verkaufsstart wegen eines fehlerhaften Akkus aus dem Handel genommen werden musste, hatte nach 13 Tagen 380.000 Vorgestellungen gehabt.

Rendering des Galaxy Note 8 (Bild via @evleaks)

Rendering des Galaxy Note 8 (Bild via @evleaks)

Laut Samsung erfreut sich vor allem die 64-GigaByte-Variante des Note 8 einer großen Beliebtheit. Dafür sollen sich 65 Prozent der Kunden entschieden haben. Für das 256-GByte-Modell interessieren sich 35 Prozent.

Der sensationelle Erfolg des Galaxy Note 8 lässt sich auch durch den Vergleich mit den Galaxy-S8-Modellen messen. Diese wurden in den ersten beiden Tagen 550.000 Mal vorbestellt.

Teuer und doch begehrt

Offenbar hält nicht einmal der Preis die Nutzer vom Kauf des Note 8 ab. In Südkorea kostet das 64-GByte-Modell immerhin 1,09 Millionen Won, was umgerechnet etwa 962 US-Dollar entspricht. Die 256 GByte-Variante schlägt mit 1,25 Millionen Won (rund 1.100 Dollar) zu Buche.

Vor wenigen Tagen hatte das Galaxy Note 8 bereits in den USA den Vorbestell-Rekord geknackt. Genaue Zahlen nannte Samsung aber nicht. „Wir sind begeistert, so eine starke Kundenreaktion auf das neueste Note-Gerät zu sehen“, sagte Tim Baxter, der Chef der Nordamerika-Division von Samsung, damals anlässlich des USA-Erfolgs.

 

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Galaxy Note 8: Samsung meldet Vorbestell-Rekord in Südkorea

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *