Apples erste LTE-Uhr Watch 3 hat Funktionsstörungen

Apples neue Uhr Apple Watch Series 3 ist noch nicht auf den Markt, da muss der Technologiekonzern bereits Probleme um das Gerät einräumen. Sorgen bereiten dem Unternehmen aus dem Silicon Valley auch die Zahlen um sein Jubiläumshandy iPhone X.

Apple hatte seine Watch 3 am 12. September in seiner neuen Firmenzentrale in Cupertino vorgestellt. Die erste Uhr des Konzerns mit LTE-Anschluss verbindet sich mit dem Internet, ohne dass sich das Smartphone in der Nähe befindet. Man kann damit Anrufe tätigen oder SMS empfangen. Die Nummer ist mit der des iPhone gleichgeschaltet.

Apple Watch Series 3

Apple Watch Series 3 (Bild: Apple)

Doch offenbar gibt es mit der wichtigsten Neuerung, der Mobilfunk-Technologie, ein Problem. Wie Apple am Mittwoch einräumte, sollen sich einige Geräte unaufgefordert mit unbekannten WLAN-Spots ohne Internetzugang verbinden. Wie viele Geräte von dem Problem, von dem zuvor bereits US-Medien berichtet hatten, betroffen sind, ist nicht bekannt. Man arbeite an einer Lösung für ein Software-Update, heißt es seitens des Konzerns.

Sorge um das iPhone X

Mit dem LTE-Problem ließen auch Gerüchte um die Umsatzerwartungen des iPhone X die Apple-Aktie sinken. Deren Kurs knickte nach Börsenschluss um 1,68 Prozent auf 156,07 US-Dollar ein. Medien hatten zuletzt berichtet, dass die Vorbestellungen für das Smartphone geringer ausgefallen seien als für frühere Modelle. Das iPhone X kommt am 3. November in den Handel, ab dem 27. Oktober ist das Gerät vorbestellbar. Die Apple Watch Series 3 erscheint am morgigen Freitag.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apples erste LTE-Uhr Watch 3 hat Funktionsstörungen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *