Netflix erhöht Preise – auch in Deutschland

Netflix hat seine Preise leicht erhöht. Das gilt auch für deutsche Kunden, die für bestimmte Abo-Varianten mehr zahlen müssen.

Netflix hat US-Medienberichte bestätigt, dass die Gebühren in den USA bei zwei von drei Abo-Modellen erhöht würden. Was die Kunden ärgern dürfte, kommt bei den Börsianern gut an. Die Aktie des kalifornischen Unternehmens stieg am Donnerstag um mehr als vier Prozent auf ein Rekordhoch.

Auch für deutsche Kunden gelten neue Gebühren. Seit gestern zahlen sie für das Standard-Abo 10,99 Euro statt wie bisher 9,99. Beim Premium Modell steigen die Gebühren sogar um zwei Euro, von 11,99 auf 13,99 Euro. Zuvor hatte der Streaming-Dienst die Anfrage des Branchenportals Caschys Blog zur Preiserhöhung bestätigt.

Screenshot Cnet.de via Netflix

Screenshot Cnet.de via Netflix

Die Anpassung gilt zunächst nur für Neukunden. Bestandskunden werden demnächst ebenfalls betroffen sein. Wann genau, steht nicht fest. Laut Netflix werden sie über die Preiserhöhung per E-Mail benachrichtigt.

Kriegen Netflix-Kunden mehr für ihr Geld?

„Von Zeit zu Zeit werden die Netflix-Tarife und -Preise angepasst, während wir mehr exklusive TV-Serien und Filme hinzufügen, neue Produkteigenschaften einführen und das Gesamterlebnis von Netflix verbessern, damit Mitglieder noch schneller großartige Titel finden, die sie anschauen können“, begründet der Streaming-Dienst die Entscheidung.

In diesem Jahr wird Netflix mehr als 1.000 Stunden an Originaltiteln seinem Portal hinzugefügt haben, darunter die italienische Serie „Suburra“, die deutsche Serie „Dark“ sowie die zweite Staffel der Mystery-Serie „Stranger Things“. Allein in europäische Produktionen habe das Unternehmen seit dem Start im Jahr 2012 zwei Milliarden Dollar investiert. Dazu zählen neben Ausgaben für Original- und Ko-Produktionen auch Lizenzgebühren. In Deutschland sei die Zahl der verfügbaren Titel seit Markteinführung im Jahr 2014 um 169 Prozent gestiegen.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Netflix erhöht Preise – auch in Deutschland

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *