Das iPhone X wird noch etwas auf sich warten lassen

46.500. So viele Einheiten des iPhone X konnte Foxconn in einer ersten Runde zusammenbauen und ausliefern. Das ist viel zu wenig, um die rund 500 Apple Stores in aller Welt mit einem anständigen Vorrat ausstatten zu können. Ganz zu schweigen von all den Vorbestellern, die sehr wahrscheinlich in die Millionen gehen. Es wird also noch etwas dauern, bis man das iPhone X in freier Wildbahn zu sehen bekommt.

Das iPhone X ist wahnsinnig teuer (Bild: Apple)

Das iPhone X ist wahnsinnig teuer (Bild: Apple)

Medienberichten zufolge gab es Probleme beim Einbau der Frontkamera. Offenbar funktionierte der integrierte Gesichtserkennungssensor für das neue FaceID nicht so wie er sollte. Die Probleme sind aber wohl bereits gelöst worden. Apples Auftragshersteller Foxconn ist nach der enttäuschend kleinen ersten Produktionsrunde nun angeblich dazu in der Lage rund 400.000 iPhone-X-Einheiten pro Woche zu bauen. Aber auch diese Geräte müssen erst einmal ihren Weg in die verschiedenen Länder der Erde finden. Bis sich dieser Rückstau aufgelöst hat, werden wohl noch viele Wochen, wenn nicht gar Monate, vergehen.

Apple musste das iPhone X schnell fertig bekommen

Das iPhone X ist ein neuer Evolutionsschritt für Apple. Das Design hat sich grundlegend geändert. Das Display ist massiv gewachsen und nimmt beinahe die gesamte Vorderseite ein. Dafür hat das Unternehmen nicht nur den Fingerabdruck-Scanner Touch ID, sondern auch den physischen Homebutton geopfert. Diesen runden Homebutton gab es schon beim allerersten iPhone. Gemeinhin ist er ein Symbol für das iPhone. Jede noch so krude Karikatur des iPhones wird durch dieses Feature erkannt. Allerdings musste Apple mit dem iPhone X Samsung, LG und Xiaomi folgen. Denn das alte iPhone-Design mit den großen Blenden fiel zunehmend aus der Zeit. Und mittlerweile hat auch Google mit dem Pixel 2 ein Smartphone vorgestellt, das auf diese moderne Designsprache, bei der viel Display in einem vergleichsweise kleinen Gehäuse übrigbleibt, zurückgreift.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Das iPhone X wird noch etwas auf sich warten lassen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *