BIU: Fußball-Game „FIFA 18“ wird mit Preisen überhäuft

Mit „FIFA 18“, der nun mehr 25. Ausgabe der „FIFA“-Serie, haben Electronic Arts, EA Sports und EA Canada wieder einen Hit gelandet. Das Computerspiel ist vom Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) wegen überragender Verkaufswerte mit mehreren Preises ausgezeichnet worden.

Für den mehr als eine Millionen maligen Verkauf des Spiels auf mehreren Plattformen erhalten die Entwickler den BIU Multiplattform Award. So viele Male soll sich „FIFA 18“ in nur wenigen Tagen nach dem Release am 29. September dieses Jahres verkauft haben, wie es seitens BIU heißt.

FIFA 18

FIFA 18 (Bild: Screenshot via EA Sports)

Darüber hinaus erhält „FIFA 18“ den BIU Sonderpreis für mehr als 500.000 verkaufte Spiele auf der PlayStation 4 sowie den BIU Sales Award in Gold für mehr als 100.000 verkaufte Spiele auf der Xbox One. Letztere Auszeichnung teilt sich das Fußball-Game mit dem Ego-Shooter „Destiny 2“ von Bungie/Activision und dem Action-Adventure „Uncharted: The Lost Legacy“, die beide über 100.000 Mal für PlayStation 4 verkauft wurden.

Das Schicksal von Alex Hunter in der Hand des Spielers

In „FIFA 18“ wird mit dem Story-Modus „The Journey: Hunters Return“ die Geschichte des fiktiven Profifußballers Alex Hunter fortgesetzt. Der Spieler schlüpft in die Rolle des Fußballers, dessen Karriere er im Verlauf des Spiels begleitet. Ein Novum des Spiels dürfte die deutschen Fußball-Fans besonders freuen: Zum ersten Mal sind alle 20 Vereine der dritten Bundesliga mitintegriert.

FIFA 18

FIFA 18 (Bild: Screenshot via EA Sports)

Weitere Preise hat der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware an „Mario Karte 8 Deluxe“ von Nintendo EPD/Nintendo und „Resident Evil 7: Biohazard“ verliehen. Beide Spiele erhalten den BIU Sales Award in Platin für mehr als 200.000 verkaufte Exemplare. Ersteres Spiel wurde so viele Male auf Nintendo Switch verkauft, „Biohazard“ für die Plattform PlayStation 4.

 

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu BIU: Fußball-Game „FIFA 18“ wird mit Preisen überhäuft

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *