Update für Pixel 2 XL: Google reagiert auf Burn-in-Beschwerden

von Jonas Wagner am , 15:18 Uhr

Mehrer Nutzer haben sich zuletzt über technische Fehler bei Googles Smartphones Pixel 2 und Pixel 2 XL beschwert. Nun reagiert der Hersteller mit Updates.

Kaum auf dem Markt und schon gibt es die ersten Beschwerden über technische Probleme bei Googles neuem Smartphone [1]-Flaggschiff Pixel 2. Vor allem das größere Modell, das Pixel 2 XL, soll Defizite aufweisen. Der Hersteller reagiert und mehreren Maßnahmen.

Vor wenigen Tagen erreichte Google [2] die ersten Berichte von Nutzern, die sich über das sogenannte Burn-in-Phänomen beschwert haben. Damit bezeichnet man das Einbrennen bestimmter Bedienelemente in den Bildschirm. Google bestätigt die Beschwerden in seinem Forum [3], spielt das Problem allerdings herunter. Interne Untersuchungen hätten gezeigt, dass sich die Burn-in-Rate nicht von den Premium-Smartphones anderer Hersteller unterscheide. Dennoch werde man das Problem mittels eines Software-Updates beheben.

Das Pixel 2 hat keinen Klinkenstecker (Bild: Google) [4]

Bild: Google

Update für eine größere Farbsättigung

Außerdem verspricht der Pixel-Hersteller auch ein Update für einen weiteren Fehler. Einige Nutzer haben sich in den vergangenen Tagen über eine suboptimale Farbdarstellung der Bildschirme sowohl beim Pixel 2 als auch beim Pixel 2 XL beschwert. Mit einem Update soll ein Modus für eine höhere Farbsättigung angeboten werden.

Neben den Updates verspricht Google, die Herstellergarantie auf zwei Jahre zu verlängern. Davon sollen Nutzer beider Pixel-Modelle profitieren.

Artikel von CNET.de: http://www.cnet.de

URL zum Artikel: http://www.cnet.de/88176509/update-fuer-pixel-2xl-google-reagiert-auf-burn-in-beschwerden/

URLs in this post:

[1] Smartphone: http://www.cnet.de/themen/smartphone/

[2] Google: http://www.cnet.de/unternehmen/google-inc/

[3] Forum: https://productforums.google.com/forum/#!topic/phone-by-google/FRyoLZZjXvo

[4] Image: http://www.cnet.de/wp-content/uploads/2017/10/Pixel-2-Bild-Google.png