Serien-Prequel und -Spin-off: Das sind Amazons „Herr der Ringe“-Pläne

Amazon hat sich die weltweiten Fernsehrechte an J.R.R. Tolkiens „Der Herr der Ringe“ gesichert. Der E-commercer plant ein Serien-Prequel zum Romanepos.

Vergangene Woche haben wir berichtet, dass Amazon an einer Serienadaption auf Grundlage von J.R.R. Tolkiens Fantasy-Klassiker „Der Herr der Ringe“ interessiert ist. Nun hat der E-Commercer bestätigt, dass er sich die weltweiten Fernsehrechte am Romanepos gesichert hat. Die anstehende Serie wird allerdings keine Verfilmung der Vorlage sein. Die Rede ist vielmehr von einem Prequel und einem möglichen Spin-off.

Wie Amazon berichtet, ist eine mehrstaffelige Serie auf Basis der Fantasy-Romane von J.R.R. Tolkien in Planung. Das Amazon Prime Original entsteht als Produktion von Amazon Studios in Kooperation mit Tolkien Estate and Trust, HarperCollins und New Line Cinema, der Division von Warner Bros. Entertainment.

Inhaltlich werde die Fantasy-Serie in Mittelerde verortet sein und eine „neue Storyline“ erforschen, die zeitlich vor der Handlung von „Der Herr der Ringe: Die Gefährten“ angesiedelt sein werde. Der Deal beinhalte auch einen möglichen zusätzlichen Spin-Off zur Serie.

Szene aus "Der Herr der Ringe - Die zwei Türme"

Szene aus „Der Herr der Ringe – Die zwei Türme“ (Bild: Warner Home Video)

„‚Der Herr der Ringe‘ ist ein kulturelles Phänomen, das die Vorstellungskraft von Generationen von Fans durch Literatur und Kino gefangen genommen hat“, sagt Sharon Tal Yguado, Head of Scripted Series, Amazon Studios. „Wir fühlen uns geehrt, zusammen mit Tolkien Estate and Trust, HarperCollins und New Line an dieser aufregenden Fernsehproduktion zu arbeiten.“

Wendet sich Amazon an Peter Jackson?

Unklar ist die Frage nach Cast und Crew. Nicht nur für Fans des Fantasy-Franchise dürfte auch von Interesse sein, ob der neuseeländische Filmemacher Peter Jackson an dem Serienprojekt beteilig sein wird. Der Oscar-Preisträger hatte für die Verfilmung von Tolkiens „Der Herr der Ringe“ und „Der kleine Hobbit“ verantwortlich gezeichnet. Beide erschienen als Kinotrilogien und waren an den Kinokassen weltweit erfolgreich.

Dass Amazon eine Serie auf Grundlage der Berühmten Fantasy-Reihe plant, war vergangene Woche bekanntgeworden. Firmenchef Jeff Bezos, ein erklärter Fantasy- und Science-Fiction-Fan hatte sich persönlich an den Vertragsverhandlungen beteiligt. Das Projekt ist Teil von Amazons Strategie, in Zukunft vermehrt auf aufwändige und spektakuläre Originalproduktionen in Stil von „Games of Thrones“ zu setzen.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Serien-Prequel und -Spin-off: Das sind Amazons „Herr der Ringe“-Pläne

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *