Schnell und weit: Tesla präsentiert neuen Roadster

Tesla stellte am Donnerstag im kalifornischen Hawthorne nicht nur seinen Elektro-Sattelschlepper vor. Der Autobauer überraschte die Fachwelt auch mit der Präsentation seines neuen Sportwagens Roadster. Der wird laut Tesla alles bisher Dagewesene in der Sportwagen-Welt auf den Kopf stellen.

„Da war noch was drin im Anhänger und wir wollten es einfach rauslassen.“ Mit diesen Worten kündigte Tesla-Chef Elon Musk gestern das Nachfolgemodell des Roadsters an, mit dem der Hersteller vor elf Jahren sein erstes Serienfahrzeug präsentiert hatte.

Tesla Roadster

Tesla Roadster (Bild: Tesla)

Mit seinem neuen Elektro-Sportwagen hat Tesla ähnlich Großes vor wie mit dem Laster Semi. Nichts weniger, als die Autowelt zu revolutionieren, hat sich der Hersteller aus Palo Alto vorgenommen. Der neue Roadster wird von drei Motoren angetrieben. Zwei davon sitzen an der Hinterachse, der dritte treibt die Vorderräder an. Die Motoren sorgen dafür, dass der Flitzer es in 1,9 Sekunden von 0 auf 60 Meilen die Stunde (96 km/h) bringt und eine Höchstgeschwindigkeit von mindestens 250 mph (400 km/h) erreicht.

Reichweite und Kosten

Die Batterie des Roadster soll eine Reichweite von 1.000 Kilometer schaffen. Allerdings gilt das nicht bei Höchst-, sondern bei Highway-Geschwindigkeit, wie Musk bei der gestrigen Präsentation einschränkte, die in den USA je nach Bundesstaat zwischen 100 und 130 km/h liegt.

Tesla Roadster

Tesla Roadster (Bild: Tesla)

Für den neuen Sportwagen werden Interessenten tief in die Tasche greifen müssen. Die Basisversion des Fahrzeugs wird 200.000 US-Dollar kosten. Bei einer Vorbestellung wird eine Anzahlung in Höhe von 50.000 Dollar fällig. In den Handel kommt der Roadster 2020.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Schnell und weit: Tesla präsentiert neuen Roadster

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *