Alles wieder gut: WhatsApp ist nach Störung wieder erreichbar

Die Störung hat rund zwei Stunden gedauert, seit gestern Abend funktioniert der Messenger-Dienst WhatsApp wieder. Am frühen Abend deutscher Zeit hatten mehrere Nutzer weltweit darüber geklagt, dass die Anwenung nicht funktioniert.

Laut den vielen Störungsberichten, die in verschiedenen Internetportalen eingegangen waren (in Deutschland etwa auf allestörungen.de), wäre die Messenger-App zwar aufrufbar gewesen, versendete Nachrichten hätten ihre Empfänger aber nicht erreicht. Darüber hinaus soll die Anruffunktion außer Betrieb gewesen sein.

WhatsApp-Logo (Bild: WhatsApp)

WhatsApp-Logo (Bild: WhatsApp)

Die ersten Störungen waren gegen 18 Uhr deutscher Zeit gemeldet worden. Gegen 20 Uhr war der Messenger wieder erreichbar. Betroffen waren Nutzer unter anderem in Europa, Nord- und Südamerika, im Nahen Osten und in Indien. In Deutschland kamen Meldungen aus Bayern, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Hamburg, Berlin und Sachsen rein.

Die Ausfälle von WhatsApp

Über die Ursache des Problems gibt es noch keine Informationen. WhatsApp war in den vergangenen Monaten mehrfach mit ähnlichen Störungen konfrontiert. Anfang November war der Dienst rund eine Stunde nicht erreichbar. Im Mai konnten Nutzer weltweit Nachrichten weder versenden noch empfangen. In allen Fällen konnte der Betreiber die Störungen innerhalb weniger Stunden beheben.

WhatsApp hat weltweit mehr als 1,2 Milliarden Nutzer. Damit liegt der Dienst in puncto Reichweite ungefähr gleichauf mit Messenger, der App des Mutterkonzerns Facebook. Das soziale Netzwerk hatte vor drei Jahren den damaligen Konkurrenten für rund 19 Milliarden US-Dollar aufgekauft.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Alles wieder gut: WhatsApp ist nach Störung wieder erreichbar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *