Asus wird Google Play Store und Windows 10 nicht kombinieren

Der Hersteller Asus zeigte auf dem Qualcomm Snapdragon Summit ein Video des Computers NovaGo. Dabei handelt es sich um einen 2-in-1-Rechner mit dem Betriebssystem Windows 10 und einem Snapdragon-Prozessor, der in erster Linie für Smartphones und Tablets gedacht ist. Einer der positiven Effekte dieser Kombination ist ein Gerät mit gigantischer Akklaufzeit von knapp 24 Stunden.

Sollte der NovaGo aber noch eine revolutionäre Besonderheit erhalten? Das Video deutete dies zumindest an. Denn es zeigte das Logo des Google Play Stores auf dem Windows-10-Rechner. Der Google Play Store ist unter anderem der App Store für Android. Mit einem Schlag stand die Möglichkeit im Raum, dass so gut wie alle Android-Apps bald auch auf Windows 10 funktionieren könnten. Langfristig könnte dies sogar bedeuten, dass Windows 10 Mobile eine ernstzunehmende Plattform werden könnte. Denn der Google Play Store würde das größte Problem Microsofts beim Aufbau eines eigenen Smartphones-Systems beheben: den mickrigen App Store.

Keine Android-Apps für Windows 10 (Bild: Microsoft)

Keine Android-Apps für Windows 10 (Bild: Microsoft)

Windows 10 muss weiterhin ohne Android-Apps auskommen

Allerdings dürften wir uns hier zu früh gefreut haben. Auf Nachfrage gab Asus an, dass hier ein kleiner Fehler beim Editieren des Videos geschehen ist. Der Google Play Store wird nicht für Windows 10 portiert – zumindest nicht von Asus. Dabei wäre eine solche Entwicklung, wenn sie technisch überhaupt Sinn macht, ein echter Gewinn. Denn auf eine dritte Smartphone-Plattform, neben Android und iOS, wären wir sehr gespannt. Schließlich ist Android und iOS im Grunde genau das gleiche. Unterschiede gibt es zwar in einigen Details und in der Geschlossenheit beziehungsweise Offenheit des Systems. Besonders spannend ist das alles aber seit einigen Jahre leider nicht mehr. Und Microsoft hat mit Windows Phone eigentlich bereits bewiesen, dass es ein innovatives, schickes und anderes Smartphones-System aufbauen kann. Nur leider ist das Projekt eben an genau diesem mangelhaften App-Store gescheitert.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Asus wird Google Play Store und Windows 10 nicht kombinieren

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *