Das iPhone X kommt 2018 wohl in drei verschiedenen Varianten

Apple wird im nächsten Herbst wohl seine iPhone-Produktpalette komplett umkrempeln. Weder das iPhone 8 oder das iPhone 8 Plus noch das iPhone SE sollen einen Nachfolger erhalten. Stattdessen sollen diese Telefone mit Homebutton ersatzlos gestrichen werden. Vielmehr sollen die Varianten des iPhone X weiter ausgebaut werden.

Diese Information stammt von dem Analysten Ming-Chi Kuo. Der bei Apple-Dingen als extrem zuverlässig geltendende Mitarbeiter des Marktanalyseunternehmens KGI ließ dies in einem Bericht an Investoren verlauten. Demnach soll es 2018 drei verschiedenen Versionen des iPhone X geben. Eines der Geräte wird der direkte Nachfolger des aktuellen iPhone X und ebenfalls mit einem 5,8-Zoll-Display kommen. Ein zweites Modell wird mit einem deutlich größeren 6,5-Zoll-Display ausgestattet sein. Bei beiden Versionen kommt die OLED-Technologie zum Einsatz. Demzufolge soll es sich bei beiden Telefonen auch um die teuren High-End-Geräte handeln. Etwas günstiger soll dagegen das dritte X mit 6,1-Zoll-Display werden. Dieses Gerät wird demzufolge auch nur einen TFT-LCD-Screen haben.

iPhone X soll mehr Akku bekommen

Alle drei Telefone sollen darüber hinaus auch mit einem Single-Cell-Akku im L-Format ausgestattet sein. Das aktuelle iPhone X besitzt einen zweizelligen Akku, ebenfalls in L-Form angeordnet. Durch diese Neukonstruktion der Batterie soll sich die Kapazität derselben um rund zehn Prozent erhöhen. Ob diese Erhöhung der Akkukapazität aber in Akkulaufzeit des Telefons umgesetzt werden kann oder direkt wieder durch Leistungssteigerung bei der Hardware aufgefressen wird, ist noch nicht klar.

Der Akku des iPhone X ist L-förmig (Bild: iFixit)

Der Akku des iPhone X ist L-förmig (Bild: iFixit)

Wahrscheinlich wird Apple mit dem nächsten iPhone die Versionsnummerierung seiner iPhones ändern. In Zukunft wird das Telefon wohl immer „iPhone X“ heißen. Die Version wird wahrscheinlich in einer Jahreszahl angegeben, die zwar nicht direkt im Produktnamen stehen aber Teil der Produktbeschreibung sein wird. Das aktuelle iPhone X wird somit zum „iPhone X (2017)“.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Das iPhone X kommt 2018 wohl in drei verschiedenen Varianten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *