Falcon Heavy: Trägerrakete von SpaceX hebt noch diesen Monat ab

Sie ist die derzeit größte Trägerrakete der Welt, die Falcon Heavy von SpaceX. In den letzten vier Jahren musste ihr Jungfernflug allerdings immer wieder verschoben werden. Doch in wenigen Tagen wird die Mega-Rakete endlich abheben, wie SpaceX-Chef Elon Musik versicherte. An Bord wird sich das Produkt einer anderen Firma des milliardenschweren Unternehmers befinden.

Wie Musk auf dem sozialen Netzwerk Instagram schreibt, wird die Falcon Heavy Ende Januar zu ihrem Jungfernflug ansetzen. Der Start soll von der gleichen Rampe erfolgen wie die legendäre Apollo 11 Raumfahrtmission im Juli 1969, als die drei US-Astronauten Neil Armstrong, Edwin „Buzz“ Aldrin und Michael Collins den ersten bemannten Flug zum Mond absolviert hatten. Zuvor muss die Falcon Heavy allerdings noch einige Triebwerkstests bestehen. Diese sollen nächste Woche über die Rampe gebracht werden, wie Musk weiter schreibt. Dabei sollen laut Medienberichten alle 27 Triebwerke der Rakete gleichzeitig gezündet werden.

Bild: SpaceX

Bild: SpaceX

Probleme und Ziele der Falcon Heavy

Die Falcon Heavy sollte bereits in 2013 ihren ersten Weltraumflug absolvieren. Aufgrund von Produktionsverzögerungen musste der Start mehrfach verschoben werden. Bei der Trägerrakete, einer Modifikation des kleineren Modells Falcon 9, handelt es sich um die weltweit größte ihrer Art. In niedrigen Erdumlaufbahnen kann sie bis zu 64 Tonnen Nutzlast transportieren. Für einen Mondflug schafft sie bis zu 13 Tonnen.

Animation des Starts der Trägerrakete Falcon Heavy von SpaceX

Animation des Starts der Trägerrakete Falcon Heavy von SpaceX (Screenshot via YouTube/SpaceX)

Mit der Rakete sind unbemannte und bemannte Missionen geplant. Unter anderem sollen Kommunikations- und Militärsatelliten in den Weltraum geschickt werden. Ende dieses Jahres soll das Raumschiff Dragon V2 abheben. Ebenfalls Ende 2018 steht ein bemannter Weltraumflug auf der Agenda von SpaceX. Dabei werden zwei namentlich nicht bekannte Weltraumtouristen eine Mondumrundung absolvieren.

Zunächst aber muss der Start Ende dieses Monats erfolgreich über die Rampe gebracht werden. Dabei handelt es sich übrigens um einen Demonstrationsflug. Wie es typisch für Musk ist, geht es dabei viel um Publicity. An Bord der Falcon Heavy befindet sich Teslas Roadster der ersten Generation. Der Elektro-Sportwagen wird laut Medienberichten in die Umlaufbahn des Mars geschickt. Das Infotainment des Wagens hat ein dem Anlass entsprechendes Lied auf dem Programm. Gespielt soll beim Start David Bowies Klassiker „Space Oddity“.

Elon Musk im Jahr 2011

Elon Musk im Jahr 2011 (Bild: Maurizio Pesce)

Die großen Träume von Elon Musk

Die Falcon Heavy ist ein weiterer Schritt von Elon Musks ehrgeizeigen Weltraumplänen. In vier Jahren bereits soll die Nachfolgerakete, die Big Falcon Rocket, ihren Jungfernflug absolvieren. Als leistungsstärkste Trägerrakete aller Zeiten wird sie eine Nutzlast von bis zu 250 Tonnen in den Weltraum transportieren können. Die BFR wird aber nicht nur Lastenträgerin sein, sie soll vielmehr ein Instrument zur Besiedlung des Mars‘ sein. Spätestens 2024, so die Pläne Musks, soll die Mega-Rakete mit Astronauten Richtung des Roten Planeten abheben.

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Falcon Heavy: Trägerrakete von SpaceX hebt noch diesen Monat ab

  • Am 8. Januar 2018 um 08:07 von Sebastian

    250 Millionen Tonnen – ich glaube nicht!

  • Am 8. Januar 2018 um 09:03 von Kurano

    Guten Morgen,

    vielen Dank für den Artikel.
    Allerdings Glaube ich nicht, dass die letztere Rakete „250 Millionen Tonnen“ in den Weltraum bringen kann.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *