WhatsApp Business startet – das ändert sich für Nutzer

Facebook hat die Anwendung WhatsApp Business veröffentlicht. Die App gibt es nun in den Ländern USA, Italien, Indonesien, Mexiko und im Vereinigten Königreich kostenlos für Android-Geräte. Eine Veröffentlichung für Deutschland und für iOS soll in naher Zukunft folgen. Obwohl die Anwendung derzeit kostenlos ist, ist nicht klar, ob dies auch so bleibt.

WhatsApp Business gibt Firmen einige Extra-Funktionen

WhatsApp Business richtet sich an Unternehmen. Diese können die Anwendung nutzen, um mit Kunden in Verbindung zu treten. Dabei stehen den Firmen einige Extra-Funktionen zur Verfügung, die das normale WhatsApp nicht hat. So können Unternehmen Begrüßungstexte einrichten, Schnellantworten für oft gestellte Fragen festlegen und rudimentäre Nutzerstatistiken einsehen, beispielsweise wann die Nachrichten der Firma im Schnitt gelesen werden.

WhatsApp Business kommt bald (Bild: WhatsApp)

WhatsApp Business kommt bald (Bild: WhatsApp)

Für private WhatsApp-Anwender ändert sich nur, dass sie jetzt durch eine Markierung erkennen können, ob sie mit einer Privatperson oder einer Firma kommunizieren. Dafür sollen die Unternehmen nach und nach von WhatsApp verifiziert werden. Selbstverständlich können private Nutzer den Account eines Unternehmens auch jederzeit blocken, wenn sie möchten.

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu WhatsApp Business startet – das ändert sich für Nutzer

  • Am 20. Januar 2018 um 22:36 von Dr. Georg Krieger

    WhatsApp verhindert seit dem 31.12.2017 die Nutzung des Messengers durch Blackberry Betriebssysteme. Auch ich bin davon betroffen. Ich bin gespannt, wie WhatsApp Kompetenz oder Professionalität für Unternehmen und deren Mitarbeiter vermitteln möchte. WhatsApp ist für Kinder und Helikopter Mums. No less, no more.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *