Quartalsbericht 2017: Samsung auf der Siegerstraße

Es ist gar nicht so lange her, da befand sich Samsung in einer schweren Krise. Das Debakel um brennende und explodierende Akkus im Smartphone Galaxy Note 7 und der Korruptionsskandal um Firmenchef Jay Y. Lee machten dem südkoreanischen Elektronikkonzern schwer zu schaffen. Doch davon ist heute kaum was zu spüren – zumindest nicht, wenn man sich die Geschäftszahlen ansieht. Die hat Samsung heute veröffentlicht. Das Fazit: Es sieht gut aus für den Elektronikgiganten.

Im vergangenen Geschäftsjahr machte Samsung einen Umsatz von 239,58 Billionen Koreanische Won (umgerechnet: 180 Milliarden Euro). Zum Vergleich: Im Geschäftsjahr davor waren es 201,87 Billionen Won. Den operativen Gewinn konnte der Konzern im Jahresvergleich von 29,24 Billionen Won in 2016 auf 53,65 Billionen Won (rund 40 Milliarden Euro) im vergangenen Jahr steigern.

Bild: Samsung

Bild: Samsung

Aber auch im letzten Quartal 2017 schrieb Samsung jeweils schwarze Zahlen. Die Einnahmen in den letzten drei Monaten des vergangenen Geschäftsjahres liegen bei 65,98 Billionen Won (knapp 50 Milliarden Euro), mehr als 12 Billionen Won im Vergleich zu 2016. Der operative Gewinn beträgt 15,15 Billionen Won ab (rund elf Milliarden Euro), ein Plus von fast sechs Billionen Won.

Den Chips und Displays sei Dank

Die erfolgreichste Geschäftsbereich Samsungs war sowohl im letzten Geschäftsjahr als auch im letzten Quartal die Halbleitersparte. In den letzten drei Monaten 2017 machte der Konzern hier einen Umsatz von 21,1 Billionen Won und einen operativen Gewinn von 10,9 Billionen Won. Im Bereich Display liegt das Verhältnis zwischen Einnahmen und Profit bei 11,18 und 1,41 Billionen Won.

Zwiespältig sieht dagegen die Bilanz in der Mobilsparte aus. Hier erzielte Samsung im letzten Vierteljahr einen Umsatz von 25,47 Billionen Won. Dagegen ging der operative Gewinn um drei Prozent auf 2,42 Billionen Won zurück. Laut Samsung verkaufte sich sein neues Smartphone-Flaggschiff Galaxy Note 8 zwar sehr gut, dafür ging die Nachfrage für Geräte in den unteren Preissegmenten („low-end“) leicht zurück.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Quartalsbericht 2017: Samsung auf der Siegerstraße

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *