So viel wird Samsungs Galaxy S9 angeblich kosten!

Am 25. Februar, ein Tag vor Beginn der Mobilfunkmesse Mobile World Congress in Barcelona, wird Samsung angeblich sein neues Smartphone-Flaggschiff Galaxy S9 vorstellen. Nach Spekulationen über Aussehen und Funktionspalette gibt es nun auch Gerüchte über die Kosten des Geräts. Demnach hat der Hersteller wieder an der Preisschraube gedreht.

Wie das Magazin Sam Mobile unter Berufung auf südkoreanische Medien berichtet, wird der Preis für das Galaxy S9 im Vergleich zum Vorgänger-Modell leicht steigen. Die 64 Gigabyte Variante des Galaxy S8 hatte Samsung in Südkorea für 935.000 Won, umgerechnet rund 700 Euro, auf den Markt. Dagegen werde das Galaxy S9 zwischen 950.000 und 990.000 Won (710 bis 740 Euro) kosten, so Sam Mobile.

Galaxy S9 und Galaxy S9+ (Bild: Evan Blass)

Das ist viel, jedoch nicht so viel wie das aktuelle Produkt des ärgsten Konkurrenten von Samsung auf dem Smartphone-Markt. Apples iPhone X kostete zum Verkaufsstar mehr als 1.100 Euro.

Aus dem Bericht geht zudem hervor, dass das Galaxy S9 in Südkorea ab dem 2. März vorbestellt werden könne. Die Vorbestellphase soll bis 8. März dauern. Spekulationen zufolge soll die Vorbestellung auch in anderen Ländern wenige Tage nach der Präsentation starten.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu So viel wird Samsungs Galaxy S9 angeblich kosten!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *