Facebook testet Dislike-Button, nennt ihn aber anders

Facebook probiert aktuell einen Dislike-Button aus. Allerdings nennt ihn das Unternehmen nicht so. Vielmehr soll es sich bei diesem Knopf um eine Art Melde-Button handeln.

Dementsprechend funktioniert der Knopf auf folgende Weise: Klickt man auf ihn, geht ein Untermenü auf, in dem der Anwender nun die Wahl zwischen „Offensive“, „Off Topic“ und „Irreführend“ hat. Anschließend werden zwei Aktionen durchgeführt: Der bewertete Kommentar wird versteckt, ob nur für den Nutzer oder für alle Nutzer ist unklar. Gleichzeitig wird Facebook darauf hingewiesen, dass etwas mit diesem Kommentar nicht stimmt. Man könnte den Dislike-Knopf also als eine Art Melde-Button bezeichnen, der aber mit ziemlicher Sicherheit wie ein Dislike-Knopf verwendet werden wird.

Like (Bild: Facebook)

Like (Bild: Facebook)

Facebook hat ein riesen Problem: Man kann nicht Disliken

Derzeit testet das Soziale Netzwerk den Knopf nur in der Android-App Facebooks von US-amerikanischen Smartphone-Nutzern, die Englisch als Sprache eingestellt haben – und davon sind es auch nur 5 Prozent. Wir sind gespannt wie die Tests ausgehen. Denn Facebook benötigt dringend einen simplen und effektiven Mechanismus, mit dem Nutzer den ganzen Quatsch auf der Timeline sortieren können.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Facebook testet Dislike-Button, nennt ihn aber anders

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *