Sponsor und Filmförderer: Audi wieder bei der Berlinale dabei

Wer dieses Jahr die Berlinale besucht, kommt um eine deutsche Traditionsmarke nicht umhin. Einer der Sponsoren des größten Filmfestivals Deutschlands ist wieder Audi. Der Autokonzern präsentiert sich bereits zum fünften Mal als Sponsor und Filmförderer der internationalen Filmschau.

Audis Präsenz auf der Berlinale äußert sich auf vielfältige Weise. Zum Beispiel wird die die Filmprominent mit den Modellen des Autokonzerns zum Roten Teppich chauffiert. Diesmal rollen die neuen Modelle von A8, A7 und Q7 e-tron vor den Berlinale Palast.

Audi Berlinale Lounge am Potsdamer Platz in Berlin

Die Audi Berlinale Lounge am Potsdamer Platz in Berlin (Bild: Audi)

Außerdem hat Audi neben dem Berlinale Palast am Potsdamer Platz, der Hauptspielstätte der Festivals, einmal mehr die Audi Berlinale Lounge aufgebaut, wo sich Filmfans, Journalisten und Kulturinteressierte nicht nur entspannen können. Audi veranstaltet in der Lounge auch das Veranstaltungsformat „Berlinale Open House“, wo in Gesprächsrunden und Panels Experten (film-)kulturelle Fragen erörtern. Der Eintritt ist frei.

Geldgeber des Kurzfilm-Preises

Als Geldgeber für das Festival fungiert Audi aber auch in einer weiteren Hinsicht. In der Sektion „Berlinale Shorts“ vergibt der Autokonzern zum vierten Mal den mit 20.000 Euro dotierten Audi Short Film Award für die besten Kurzfilme des Festivals.

Zu den weiteren Sponsoren der Berlinale gehören unter anderem der französische Konsumgüterkonzern L’Oreal, die Uhrenmanufaktur Glashütte Original und das Zweite Deutsche Fernsehen.

Die Berlinale findet dieses Jahr zum 68. Mal statt. Festivalstart ist der 15. Februar mit der Aufführung des Eröffnungsfilms „Isle of Dogs“. Letzter Festivaltag ist der 25. Februar. Insgesamt konkurrieren dieses Jahr 19 Filme um den Goldenen und die Silbernen Bären. Chancen auf einen der Preise haben auch die Macher der drei deutschen Produktionen, „Mein Bruder heißt Robert uns ist ein Idiot“, „Transit“ und „In den Gängen“.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sponsor und Filmförderer: Audi wieder bei der Berlinale dabei

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *