Macron lockt: Amazon will in Frankreich 2.000 Arbeitsplätze schaffen

Frankreich wird von vielen US-Unternehmen als schwer zugänglicher Markt betrachtet. Die Arbeitsmarkt-Reform von Staatspräsident Emanuel Macron soll das ändern. Zu den ausländischen Firmen, die angesichts des Wandels hellhörig wurden, gehört auch Amazon. Der Online-Versandriese hat angekündigt, in Frankreich 2.000 neue Stellen zu schaffen.

Damit würde Amazon in Frankreich bis Ende dieses Jahres insgesamt 7.500 Mitarbeiter beschäftigen. Der Schritt stehe für das Vertrauen, die der Konzern in die wirtschaftliche Entwicklung des Landes hat, wie Frederic Duval, Verantwortlicher für das Frankreichgeschäft des E-Commercers, in einem Statement erklärte.

Amazon-CEO Jeff Bezos präsentiert das Fire Phone (Bild: James Martin /CNET).

Amazon-CEO Jeff Bezos präsentiert das Fire Phone (Bild: James Martin /CNET).

Sorgt Macron für frischen Wind in der Wirtschaft?

Emmanuel Macron hatte unter Anderem angekündigt, Frankreichs Arbeitsrecht zu reformieren. Unter anderem soll der Arbeitsmarkt dereguliert und etwa mehr Flexibilität bei der Verhandlung von Arbeitszeiten und Gehältern zwischen Arbeitgebern und -nehmern gewährleistet werden. Nicht zuletzt will der Staatspräsident Kapitalgewinne mit einer Pauschalsteuer in Höhe von 30 Prozent besteuern.

Mit seinen Plänen, zu denen auch die Senkung der Vermögenssteuer gehört, hat sich Macron nicht nur Freunde gemacht. Geadelt wird sein Vorhaben durch die wirtschaftliche Entwicklung des Landes. Im letzten Jahr entstanden so viele neue Stellen wie seit 2007 nicht mehr. Zu den Profiteuren gehört auch Amazon. Für den Online-Versandhändler ist das Land der drittgrößte Markt in Europa. Seit 2010 hat er dort nach eigenen Angaben mehr als zwei Milliarden Euro investiert.

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Macron lockt: Amazon will in Frankreich 2.000 Arbeitsplätze schaffen

  • Am 3. März 2018 um 14:09 von Christoph

    Hmm, dann darf man ja gespannt sein, ob Macron Frankreichs Gerhard Schröder wird. Wir wissen alle wieviele Steuern Amazon bezahlt. Wir dürfen auf die Zuschüsse gespannt sein, die Amazon bekommen wird, die definitiv nicht in humane Arbeitsbedingungen und Entlohnung fließen werden…

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *