Schmerzhafter Arbeitsplatz: Apple-Mitarbeiter laufen gegen Glastüren

Apples neue Firmenzentrale in Cupertino, der so genannte Apple Park, gehört zu den größten und modernsten Arbeitsstätten der Welt. Das Gebäude zählt offenbar auch zu den schmerzhaftesten, wie einige Mitarbeiter am eigenen Leib erfahren haben.

Der Apple Park wurde von dem britischen  Startarchitekten Norman Foster  entworfen und soll im April dieses Jahres fertiggestellt werden. Das Gebäude war rund fünf Milliarden US-Dollar teuer, es ist modern und es sieht gut aus. Alles schön und gut, wenn es nur nicht dieses eine kleine Problem gäbe. Der Apple Park besteht im Innern vor allem aus Glas – aus recht reflexionsarmem Glas wohlgemerkt. Zum Leidwesen einiger Mitarbeiter, die immer wieder schmerzhafte Begegnungen mit dem von der deutschen Firma Seele hergestellten High-Tech-Material machen.

Wie die Zeitschrift San Francisco Chronicle berichtet, haben sich mehrere Mitarbeiter Schnittwunden und Kopfverletzungen zugefügt, weil sie im Apple Park gegen die Glaswände- und -türen gelaufen sind. Dem Blatt liegen Mitschnitte von Notrufen vor.

Apple Park

Apple Park (Bild: Screenshot Cnet.de via YouTube)

Einige Personen hätten bereits vor der Eröffnung der Firmenzentrale das besondere Problem erkannt, heißt es in den Medien. Bestätigt wurden sie durch den Umstand, dass die ersten Mitarbeiter schon bei der Gebäude-Besichtigung gegen die Glaswände liefen. Um weitere Unfälle zu verhindern, soll Apple Notizzettel an Glastüren angebracht haben lassen. Weil diese allerdings nicht im Einklang mit dem ästhetischen Konzept des Gebäudes standen, hätte man die Post-it-Zettel bald wieder entfernt.

Weiteres Problem: Großraumbüros

Das Glasproblem ist nicht das einzige Manko, das den Apple-Mitarbeitern Kopfschmerzen bereitet. Im Sommer letzten Jahres war bekanntgeworden, dass viele Angestellter mit Fosters Konzept des Open Space unzufrieden seien. Dieses sieht anstelle von eigenen Büroräumen Großraumbüros vor, durch die das Arbeiten auf Basis gegenseitigen Austauschens gewährleistet werden soll.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Schmerzhafter Arbeitsplatz: Apple-Mitarbeiter laufen gegen Glastüren

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *