Automatisch twittern vom Klo: So arbeiten NFC-Tags und Android-Handys zusammen

Die Kreditkarten haben ausgedient - jedenfalls, wenn es nach den Entwicklern der NFC-Technologie geht. Mittels Near Field Communication soll es nämlich künftig möglich sein, drahtlos per Smartphone zu bezahlen. Aber der Funkstandard kann noch weit mehr, als nur bei Starbucks für den Kaffee zu blechen. Wir zeigen ein paar kreative Möglichkeiten, wie NFC schon heute den Alltag leichter macht. » weiter

Privater Monitor im Eigenbau: perfekter Blickschutz ohne Polfilter und mit Polarisationsbrille

Auch wenn es natürlich nichts zu verbergen gibt: Wenn man im Großraumbüro mit dem Rücken zum Raum sitzt, fühlt sich das alles andere als gut an. Doch es gibt Abhilfe: Mit einem kleinen Trick und etwas Bastelarbeit sieht unser Bildschirm nämlich für alle Kollegen weiß aus - und zeigt nur für uns den korrekten Inhalt an. Wie wir den Bildschirm modifiziert haben und welches Prinzip dahinter steckt, erklärt dieses Bastelprojekt. » weiter

Energieeffizenz-Label für TV-Geräte: Äpfel nicht mit Birnen vergleichen

Seit mehr als vier Monaten ist nun die Energieverbrauchs-Kennzeichnung von neuen Fernsehern im Handel verpflichtend. Der Nutzen des ENERG-Aufklebers ist aber umstritten, weil die Aussagekraft bei weitem nicht so hoch ist, wie man es vermuten möchte. CNET klärt über das Etikett für Fernseher auf und gibt Tipps für den Gerätekauf. » weiter

Windows 8 im Test: Das leistet die Consumer Preview des neuen Microsoft-Betriebssystems

Microsoft dominiert mit Windows seit eh und je den Betriebssystem-Markt. Allerdings macht sich der Konzern aus Redmond in erster Linie auf Desktops und Notebooks breit und muss sich bei der zunehmenden Migration auf Tablets und Smartphones der Konkurrenz von Apple und Google geschlagen geben. Mit Windows 8 soll alles besser werden. Wir haben die Consumer Preview ausprobiert. » weiter

Die 200 besten Android-Apps: So wird das Google-Handy unverzichtbar

Googles Handy-Betriebssystem Android ist zwar erst seit Oktober 2008 auf dem Markt, doch die Anzahl an Applikationen, die über die Market-Anwendung zum Download bereitstehen, hat im Februar 2012 bereits fast die 400.000 erreicht. Der in den vergangenen Monaten stark gewachsene Marktanteil der Android-Geräte hat der Plattform zu einer Fülle an neuen Anwendungen verholfen. » weiter

Absinthe-Jailbreak für das iPhone 4S: Wie es geht und wie man Probleme behebt

Seit kurzem ist der Jailbreak für die iOS-Versionen 5.0 und 5.0.1 für das iPhone 4S verfügbar. Wir zeigen, wie es geht, und wo Probleme auftauchen können, wie man sie vermeidet und behebt. Hier gibt es die Lösung für den Fehler "Didn't work?" und "URL nicht gefunden" sowie für den Fall, dass Absinthe 0.4 mit der Meldung "Looks like you have attempted to apply this jailbreak and it failed. Will try to fix this now..." in einer Endlosschleife hängenbleibt. » weiter

Android-Smartphone mit iTunes synchronisieren und Musik übertragen: so geht’s

Wer seine Musik in iTunes kauft und hortet, kann den Sound ganz einfach mit und ohne Kabel auf sein iPhone oder seinen iPod übertragen. Anders sieht es allerdings aus, wenn man kein Handy aus dem Hause Apple, sondern mit Google-Betriebssystem hat. In diesem Fall hilft das kostenlose DoubleTwist: Die Kombination aus Software für Windows und Mac sowie App für Android überträgt die Musiksammlung komplett oder in Auszügen auf das Google-Phone. » weiter

Die besten Android-Apps: 100 Spiele und Tools für Android-Smartphones

Das Android-Betriebssystem hat den Smartphone-Markt kräftig umgekrempelt. Obwohl es gerade einmal drei Jahre auf dem Markt ist, hat das Google-OS Ende 2011 einen Marktanteil von über 50 Prozent. Im Android Market stehen sage und schreibe 600.000 Apps zum Download bereit - und damit inzwischen ... » weiter

Energiespartipps für Android-Smartphones: So hält der Handy-Akku länger

Ein echtes Handy hält locker eine Woche im Standby-Modus durch - und mehrere Tage im Alltagseinsatz. Smartphones schaffen das nicht. Bei iPhone, Android & Co. ist meist schon nach einem Tag Schluss. Die Gründe dafür sind vielfältig, aber mit ein paar Tricks lässt sich signifikant mehr Laufzeit aus dem Stromspeicher kitzeln. Wir zeigen zehn Tipps, wie das funktioniert. » weiter