Handy-Ladegerät: Immer schön kurbeln

Modell "Butterfly" (violett) oder besser Modell "Turtle" (silber)? Diese wahrlich gewichtige Frage müssen alle beantworten, die ihr Handy unabhängig von der Zivilisation überall und jederzeit wieder aufladen wollen. Im Dschungel oder in der Wüste. Denn mit dem Ever-Talk soll jedem Handy wieder ... » weiter

Überdurschschnittlich zum kleinen Preis: Viewsonic VA1912wb

Vom bescheidenen Äußeren des 19 Zoll großen Breitbildmonitors Viewsonic VA1912wb sollte man sich nicht täuschen lassen: Eine überdurchschnittliche Performance, eingebaute Lautsprecher mit kraftvollem Sound und der sehr ansprechende Preis machen dieses Modell zu einer guten Wahl. » weiter

Völlig losgelöst: Elektroauto fährt ohne Motor

Warum nicht Antrieb, Steuerung und die ganze Elektronik in das Autorad packen, das sonst nur zur Fortbewegung dient? Automobilzulieferer Siemens VDO arbeitet an einer gleichsam umwelttauglichen wie preisgünstigen automobilen Vision der Zukunft, dem Ecorner-Konzept. » weiter

T-Qualizer: Wenn das T-Shirt auf der Brust tanzt

Manche Dinge kann man nicht nur hören, sondern auch sehen. Zum Beispiel Musik. Alles was der Musik-Fan dazu braucht, ist das T-Shirt T-Qualizer. Bei dem Hightech-Shirt handelt es sich um ein Hemdchen mit eingebautem soundsensitiven Graphic Equalizer. Sobald Musik erklingt, tanzt der Equalizer ... » weiter

Flexible Automatik: Samsung Digimax L60

Die Digimax L60 ist als 6-Megapixel-Mitglied der hochwertigen L-Serie von Samsung eine recht flexible Schnappschusskamera. Benutzer, die viele manuelle Steuermöglichkeiten wünschen, sollten jedoch eher der größeren Schwester der L60, der Samsung Digimax L85, den Vorzug geben. » weiter

Schlucken fürs Gucken: TV-Uhr zu gewinnen

Was würdet ihr alles tun, um eine Armbanduhr mit Telefonfunktion und eingebautem Fernseher zu bekommen? Würdet ihr sogar Japanisches Bier trinken? Das wäre erforderlich, um an die Riesen-Armbanduhr von Willcom zu kommen. Der Elektronikhersteller hat sich nämlich einen ungewöhnlichen ... » weiter

Mercedes CL-Klasse parkt mit Radartechnik

Seitlich ausgerichtete Radarsensoren in Front- und Heckstoßfänger des neuen Luxus-Coupés erkennen beim Vorbeifahren, ob die Parklücken auf der Fahrer- und der Beifahrerseite genügend Platz bieten. » weiter