“Shamu”: neue Gerüchte zum Motorola-Smartphone

Das Motorola-Smartphone mit dem Spitznamen "Shamu" könnte auch als Moto S statt Google Nexus 6 auf den Markt kommen. Es soll mit einem 5,2-Zoll-QHD-Display, einer Snapdragon-805-CPU, 3 GByte RAM, einer 12 oder 13-Megapixel-Kamera und 32 GByte Speicher ausgestattet sein » weiter

Apple iCloud: Speicherung der Daten chinesischer Nutzer auch in China

Apple hat offenbar damit angefangen, Daten einiger chinesischen Nutzer in China auf Servern von China Telecom zu speichern. Das Unternehmen nutzt dafür Server des Mobilfunkanbieters China Telecom. Apple begründet den Schritt mit einer Verbesserung seines Angebots für chinesische Nutzer.  » weiter

Apple iPhone 6: Einsatz von Saphirglas auf dem Prüfstand

Apple könnte damit beim iPhone 6 aufgrund der teurerer Produktionskosten höhere Preise als bei den Vorgängermodellen verlangen. Bildschirmabdeckungen aus synthetischem Saphir sind resistenter gegen Kratzer, aber möglicherweise weniger bruchfest. » weiter

Apple iPhone 6: Thailändische Behörde bestätigt zwei Modelle

Die thailändische NBTC hat Informationen zu einem Import-Antrag von Apple veröffentlicht, der zwei iPhone-6-Ausführungen bestätigt. Gerüchten zufolge soll das 5,5-Zoll-Modell die Bezeichnung Apple iPhone 6L tragen. Das kommende Apple-Smartphone soll sich nun auch kabellos aufladen lassen. » weiter

Deutsche Post SIMSme: Gratis-Messenger ohne Nutzertracking

Mit "SIMSme" hat die Deutsche Post einen Smartphone-Messenger-Dienst im Stil von WhatsApp oder auch Blackberry BBM gestartet. Er verzichtet auf Usertracking und eine Auswertung zu Werbezwecken und ist ab sofort kostenlos für Android und iOS erhältlich. Für die Aktivierung einer Selbstzerstörungsfunktion zahlt man einmalig 89 Cent.  » weiter

Amazon Live: neue Testmöglichkeit für Android-App-Entwickler

Mit "Live" hat Amazon eine Testmöglichkeit für Android-App-Entwickler eingeführt, über die sich beispielsweise auch In-App-Käufe ausprobieren lassen. Die Entwickler benennen die Tester selbst, aber Amazon sorgt dafür, dass sie nur die vom Entwickler spezifizierten Geräte einsetzen. » weiter

Google Gmail: neue Spamfilter eingeführt

Das Unternehmen hat neue Spamfilter eingeführt und blockiert in Googles Gmail E-Mails mit Kombinationen verwechselbarer Schriftzeichen, die für irreführende Nachrichten und Phishing-Angriffe verwendet werden könnten. » weiter