Höhere Sicherheit: Apple bietet 2-Factor-Authentication jetzt auch in Deutschland an

Ist die 2-Factor-Authentication aktiviert, ist neben einem Passwort die Eingabe eines automatisch generierten, vierstelligen Codes notwendig, um seine Apple-ID zu verwalten, sich bei der iCloud anzumelden oder Käufe über iTunes von einem neuen Gerät aus zu tätigen. Auch zum Zurücksetzen der Apple-ID muss in Zukunft ein "Einmalpasswort" eingeben werden. » weiter

Apple bügelt schwere Sicherheitslücke im App Store aus

Angriffe waren möglich, sobald sich der Anwender in einem öffentlichen WLAN-Netz befand. Aufgrund einer Nachlässigkeit bei der Verschlüsselung mit dem HTTPS-Protokoll konnten Angreifer Passwörter stehlen oder Nutzer zur Installation einer unerwünschten App zwingen. Apple hat das Problem nun durch ein Update behoben. » weiter