Android Auto: App in den USA erschienen

In Deutschland wird die Android-Auto-App ebenfalls bald verfügbar sein. Alternativ kann die US-Version bereits heruntergeladen werden. Voraussetzung für die Nutzung ist eine kompatible Infotainment-Lösung sowie ein Smartphone oder Tablet mit Android 5.0 Lollipop. » weiter

Google führt Altersfreigaben im Play Store ein

Das neue Jugendschutz-System von Google basiert auf der neuen Initiative der International Age Rating Coalition (IARC), der auch die USK angehört. App-Entwickler müssen künftig einen Fragebogen ausfüllen, damit ihre Spiele & Co. eine Alterseinstufung erhalten. Der Play Stores soll in den kommenden Wochen aktualisiert werden. » weiter

Nintendo: Super Mario & Co. kommen aufs Smartphone

Nintendo wird in Zusammenarbeit mit dem Spiele-Entwickler DeNA Games für Mobilgeräte entwickeln. Ein plattformübergreifender Dienst für Smartphones, Tablets, PCs und Nintendo-Konsolen ist ebenfalls geplant.  » weiter

Google Now zeigt bald auch Daten von Shazam, TripAdvisor & Co. an

Google Now erhält künftig eine Programmierschnittstelle, die es Dritt-Anbietern erlaubt, die Daten ihrer Apps in den Sprachassistenten einzubinden. Zudem wird Google Now deutlich mehr Informationen aus Gmails erfassen können. Ein Pilotprogramm mit 40 Teilnehmern läuft bereits seit Januar.  » weiter

Cortana: Microsoft soll an Version für Android und iOS arbeiten

Cortana soll nach dem für den Release von Windows 10 im Herbst geplanten Update auch für Android und iOS erscheinen. Die neue Version des Sprachassistenten erweitert Microsoft um Technologien aus einem Artificial-Intelligence-Projekt mit dem Codenamen "Einstein". Diese sollen Cortana helfen, ähnliche Aufgaben zu erledigen wie Google Now. » weiter

MyFord Mobile: Das Elektroauto vom Smartphone aus fernsteuern

Mit der App MyFord-Mobile können Besitzer eines Elektro- oder Hybridautos von Ford ihr Fahrzeug per Fernsteuerung laden, dessen Status abrufen oder Routen am Smartphone oder Rechner unter Berücksichtigung der Reichweite und der verfügbaren Ladestationen planen. » weiter

MWC: Ford stellt smarte Elektrofahrräder MoDe:Me und MoDe:Pro vor

Die eBikes MoDe:Me und MoDe:Pro von Ford kommunizieren per App mit dem iPhone und regeln beispielsweise die Pedalunterstützung je nach Herzfrequenz. Über Vibrationen im Lenker des Elektrorades wird dem Radfahrer bei der Navigation mit dem Apple-Smartphone der Weg gewiesen. » weiter