HoloLens: Ist das AR-Headset in zwei Jahren marktreif?

Microsoft will sein Augmented-Reality-Headset einer niederländischen Quelle zufolge in rund zwei Jahren auf den Markt bringen. Zwar gibt es die HoloLens bereits jetzt zu kaufen. Allerdings ist diese Version nur für Entwickler gedacht; Auch wenn sie jedermann erwerben kann, der etwas über 3.000 Euro dafür ausgeben will. » weiter

Pokémon GO: Das konnten wir von dem Spiel lernen

Das Spiel des Jahres heißt Pokémon GO. Daran kann es eigentlich keinen Zweifel geben. Schließlich hat das Spiel im Sommer so ziemlich alle Rekorde bei Smartphone-Spielen gebrochen. Allein im ersten Monat hat das Spiel beispielsweise mehr als 200 Millionen US-Dollar eingenommen. Und auch wenn der Erfolg des Spiels etwas nachgelassen hat, wird es auch jetzt noch von Millionen gespielt. » weiter

Augmented Reality: Intel soll an Brille mit RealSense 3D arbeiten

Es könnte sich dabei um einen Prototyp handeln, der Intel nur dazu dient, seine Technologien seinen Partnern zu präsentieren, um diese anschließend zu verkaufen. Ob die Augmented Reality-Brille ähnlich wie Microsoft HoloLens ohne einen PC oder ein mobiles Gerät auskommt, ist noch unklar. » weiter

Microsoft HoloLens: Development Edition vorbestellbar

Die Development Edition der Microsoft HoloLens kostet 3000 Dollar. Zur Vorbestellung wird eine Einladung von Microsoft benötigt. Die Auslieferung erfolgt zum Start der Build 2016. Aktuell unterstützt die Augmented-Reality-Brille nur englische Sprache. » weiter

Apple soll seit Monaten an VR-Headset arbeiten

Apple soll dafür eine eigene VR- und AR-Sparte gegründet, gezielt entsprechende Firmen akquiriert und Experten von Unternehmen wie Microsoft oder Lytro abgeworben haben. Vor Kurzem hat Apple das Augmented-Reality-Startup Flyby Media übernommen. » weiter