Microsoft Xbox One: Updates kommen am 11. Februar und 4. März

Das Februar-Update für die Xbox One enthält Verbesserungen für die Kinect-Spracherkennung. Es bringt eine erweiterte Speicherverwaltung mit sowie die Batterieanzeige für den Xbox-Controller auf den Homescreen zurück. Das März-Update wird die Konsole für Titanfall rüsten und neue Funktionen für den Party-Chat sowie den Multiplayer-Modus enthalten. » weiter

Sony bestätigt: PlayStation Vita Slim wird auch in Europa verkauft

Sonys neue PlayStation Vita Slim ist dünner und leichter als die aktuelle Vita-Konsole, bietet mit 6 Stunden eine längere Akkulaufzeit und kommt ab Werk mit 1 GByte Speicher. In Großbritannien starten die Vorbestellungen noch heute. Der Preis beträgt 180 Pfund. Für Deutschland hat Sony den Verkauf noch nicht explizit bestätigt. » weiter

Moverio BT-200: Epson stellt den Nachfolger seiner Augmented-Reality-Datenbrille vor

Im Vergleich zum Vorgänger ist die BT-200 nur noch etwa halb so groß und mit 88 Gramm auch deutlich leichter. Zur technischen Ausstattung gehören eine 1,2-GHz-Dual-Core-CPU (OMAP 4460 von Texas Instruments), 1 GByte RAM, 8 GByte interner Speicher, ein microSD-Kartenslot (bis zu 32 GByte), eine VGA-Kamera, ein 2720-mAh-Akku, WLAN 802.11b/g/n, Bluetooth 3.0 sowie USB 2.0 und GPS. » weiter

Xbox One: weiße Ausführung kommt angeblich im Oktober, großes Update im März

Die weiße Variante der Xbox One, die laut Microsoft nur für Mitarbeiter gedacht ist, soll im Oktober für jedermann zu haben sein. Eine günstigere Version ohne Blu-ray-Laufwerk sowie eine Variante mit 1 TByte Speicher könnten ebenfalls erscheinen. Das versprochene Update, das sich auf die Social Features der Konsole konzentriert, liefert Microsoft angeblich im März aus. » weiter

PlayStation Now: Sony kündigt Game-Streaming-Dienst für Konsole, TV, Smartphone und Tablet an

Sonys Game-Streaming-Dienst PlayStation Now bietet PS4-Besitzern Zugang zu Titeln der Vorgänger-Konsole. Der Service wird jedoch nicht nur über die PS4-Konsole, sondern auch vom Handheld, der PS3, dem Fernseher, dem Smartphone oder dem Tablet aus nutzbar sein. In Nordamerika soll der Dienst im Sommer 2014 an den Start gehen. Zudem hat Sony einen Video-Clouddienst vorgestellt. » weiter

Samsung kündigt Neuerungen für seine Smart TVs für die CES 2014 an

Für seine Smart TVs will Samsung im kommenden Monat auf der CES eine verbesserte Sprachsteuerung sowie die Unterstützung von Fingergesten zur Bedienung vorstellen. Zudem weitet Samsung seine Sprachunterstützung auf 12 zusätzliche Regionen aus und will die smarten Fernseher ab 2014 in insgesamt 23 Ländern anbieten. » weiter