Ungewöhnlicher Faltmechanismus: Tablet-PC Acer Travelmate C202TMi

Der gut ausgestattete Tablet-PC setzt einen ungewöhnlichen Mechanismus ein, um den Bildschirm aufzurichten, der wahrscheinlich unterschiedliche Reaktionen auslöst. Die Leistung ist gut, aber für einige Anwender könnte die sehr kurze Akkulaufzeit zum Problem werden. » weiter

Spiele-Notebook im Konsolenlook: Dell XPS M170

Leuchtender Schriftzug, oszillierende Silber-Abdeckung: Das mächtige Inspiron XPS M170 sieht einer Spielkonsole ähnlicher als den meisten Notebooks. Allerdings steckt tatsächlich einiges an Technik unter der Haube. » weiter

Komfortabler Tablet-PC: Motion LS800

Der Motion LS800 unterstreicht, dass Tablet-PCs nicht einfach Notebooks mit faktultativer Stifteingabe sein sollten. Dank Docking-Lösung und Bluetooth-Netz kann das Gerät dennoch am Schreibtisch so gut wie im Stehen eingesetzt werden. » weiter

Erstes Intel-Core-Duo-Notebook: Asus V6J mit T2500 im Einzeltest

Trotz des eleganten Äußeren und der starken Ausstattung mit Dual-Layer-DVD-Brenner, schönem Display und Bluetooth plus WLAN interessieren am Asus V6J vor allem die inneren Werte: Wie mag sich Intels neuer Zwei-Kern-Chip Core Duo in der Praxis bewähren? » weiter

Leichtes Turion-64-Notebook: MSI Megabook S270

Das weiße Megabook S270 ist mit Turion 64 ausgestattet, aber dennoch ein Notebook für unterwegs. Macht die AMD-CPU auch jenseits von Desktop-Ersatz-Geräten Sinn? MSI versucht den Beweis. » weiter

MIMO-Notebook-Adapter: D-Link DWL-G650M Super G

Die D-Link DWL-G650M Super G ist recht schwierig zu installieren und aufgrund der Zuverlässigkeitsprobleme dieser MIMO-Karte empfiehlt es sich, mehr Geld für ein besseres Produkt zu investieren. » weiter

Volks-Notebook mit DVI: Fujitsu Siemens Amilo A1667G

1199 Euro kostet das zweite Volks-Notebook von Fujitsu Siemens. Es bringt einige durchdachte und lang vermisste Features mit, darunter ein leicht deaktivierbares Touchpad und einen digitalen Monitor-Ausgang. » weiter

Business-Notebook zum halben Preis: Toshiba Portégé M300

Ein über 3000 Euro teures Notebook gewinnt deutlich an Attraktivität, wenn es plötzlich für etwa 1800 Euro zu haben ist - unabhängig von seinen Qualitäten. Genau dies trifft auf das gut ausgestattete Subnotebook Portégé M300 von Toshiba zu. » weiter