Apple: NFC-Bezahldienst Apple Pay angekündigt

Um via Apple Pay zu bezahlen, müssen die Mobilgeräte an ein Lesegerät gehalten und der Zahlungsvorgang mittels TouchID bestätigt werden. Der Dienst funktioniert mit iPhone 6, iPhone 6 Plus und Apple Watch. In Kombination mit der Uhr steht der Bezahldienst auch Nutzern des iPhone 5, iPhone 5C und iPhone 5S offen. » weiter

Apple iOS 8: Release am 17. September

Apple iOS 8 erscheint am 17. September und kann via OTA-Update auf einem iPhone 4S, 5, 5S und 5C, einem iPad ab der zweiten Generation sowie iPad Mini und dem iPod Touch (5th.) eingespielt werden. Den Gold Master von iOS 8 hat Apple bereits herausgegeben.  » weiter

Apple iPhone 6 und iPhone 6 Plus offiziell vorgestellt

Apples neues iPhone kommt wie erwartet in zwei Versionen. Das iPhone 6 ist mit 4,7-Zoll-Display ausgestattet, das iPhone 6 Plus mit 5,5-Zoll-Bildschirm. Neu sind der A8-SoC, NFC und schnelleres LTE sowie WLAN nach dem ac-Standard. Die Kamera wurde bei gleicher Auflösung optimiert. Erhältlich ist das neue Apple-Smartphone ab 699 Euro in den Farben Space-Gray, Silber und Gold. Zum Verkauf steht es ab dem 19. September. » weiter

iPhone 6: Apple Store momentan nicht zu erreichen

Apple hat seinen Online-Store vorläufig vom Netz genommen. Kurz bevor es das neue iPhone 6 und höchstwahrscheinlich auch die iWatch vorstellt, heißt es auf der Webseite: "Wir aktualisieren gerade das Angebot". » weiter

Apple iPhone 6: sind das die technischen Daten?

Das Apple iPhone 6 kommt laut durchgesickerten Spezifikationen mit einem 4,7- oder 5,5-Zoll-Display, der neuen Apple-A8-CPU, 2 GByte RAM, maximal 128 GByte internem Speicher, einer 8-Megapixel-Kamera, LTE-A, NFC, WLAN 802.11ac und einem wasserdichten Gehäuse. » weiter

Apple iPhone 6 im Video vorgeführt

Das Apple iPhone 6 zeigt sich in neuen Videoclips auf Youtube, in denen das Apple-Smartphone nun auch in Betrieb vorgeführt wird. Zusehen ist neben dem Design der Fingerabdruckscanner oder die Kamera. » weiter

Apple bietet Drittentwicklern SDK für Wearable-Gerät

Apples kommendes Wearable-Gerät auf Basis von iOS wird offenbar für Drittanbieter-Anwendungen geöffnet. Ausgewählte Anbieter wie Facebook sollen Zugriff auf eine Vorabversion des Software Development Kits haben. 9to5Macs Quellen zufolge ist auch ein App Store für die iWatch geplant.  » weiter