Youtube: Musik-Abodienst heißt Music Key

Youtube Music Key soll 9,99 Dollar pro Monat kosten und über 20 Millionen Musikstücke umfassen. Eine Mitgliedschaft bietet auch kostenlosen Zugriff auf Googles entsprechend umbenannten Musik-Streaming-Dienst Play Music Key. Der Musik-Abodienst von Youtube wird die Möglichkeit bieten, Musikvideos anzusehen oder auch nur Musik anzuhören. » weiter

Mozilla Flame: Firefox-OS-Referenzgerät ist wieder verfügbar

Die ersten Geräte waren bereits im Juli ausgeliefert worden. Beim Flame lässt sich der 1 GByte große Arbeitsspeicher auf bis auf 256 GByte reduzieren. Damit ist es Entwicklern möglich, die Reaktionsgeschwindigkeit ihrer Programme auch auf schlechter ausgestatteten Modellen zu testen. Der Preis: 170 Dollar. » weiter

“Shamu”: neue Gerüchte zum Motorola-Smartphone

Das Motorola-Smartphone mit dem Spitznamen "Shamu" könnte auch als Moto S statt Google Nexus 6 auf den Markt kommen. Es soll mit einem 5,2-Zoll-QHD-Display, einer Snapdragon-805-CPU, 3 GByte RAM, einer 12 oder 13-Megapixel-Kamera und 32 GByte Speicher ausgestattet sein » weiter

Apple iPhone 6: Einsatz von Saphirglas auf dem Prüfstand

Apple könnte damit beim iPhone 6 aufgrund der teurerer Produktionskosten höhere Preise als bei den Vorgängermodellen verlangen. Bildschirmabdeckungen aus synthetischem Saphir sind resistenter gegen Kratzer, aber möglicherweise weniger bruchfest. » weiter

Amazon Live: neue Testmöglichkeit für Android-App-Entwickler

Mit "Live" hat Amazon eine Testmöglichkeit für Android-App-Entwickler eingeführt, über die sich beispielsweise auch In-App-Käufe ausprobieren lassen. Die Entwickler benennen die Tester selbst, aber Amazon sorgt dafür, dass sie nur die vom Entwickler spezifizierten Geräte einsetzen. » weiter

Samsung Galaxy Alpha mit Metall-Rahmen offiziell vorgestellt

Das Samsung Galaxy Alpha ist ab Anfang September zur einer UVP von 649 Euro in Deutschland erhältlich. Das Android-Smartphone kommt mit einem 4,68-Zoll-HD-Display, Samsungs Exynos-CPU, 2 GByte RAM, 32 GByte Speicher, einer 12-Megapixel-Kamera, LTE CAT 6 und einem Fingerabdruckscanner sowie Pulsmesser. » weiter

Nvidia: 64-Bit-CPU “Denver” für Android-Geräte präsentiert

Nvidia hat die unter dem Codenamen "Project Denver" entwickelte 64-Bit-Version des Tegra K1 auf der jährlich stattfindenden Konferenz Hot Chips in Cupertino vorgestellt. Auch die zweite Variante des Mobilprozessors nutzt die Kepler-GPU mit 192 Grafikkernen. Seine zwei Rechenkerne takten mit bis zu 2,5 GHz. » weiter